Sonntag, 23. Februar 2020

[DIY] Glückwunsch-Karte für Zwillinge / Birthdaycard for Twins

[DIY] Glückwunsch-Karte für Zwillinge  Birthdaycard for Twins


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Was ihr benötigt:

[DIY] Glückwunsch-Karte für Zwillinge  Birthdaycard for Twins

[DIY] Glückwunsch-Karte für Zwillinge  Birthdaycard for Twins

So gehts:

  • Schneidet das Motivpapier so zurecht, dass es etwas kleiner als die Grundkarte ist. Mit doppelseitigem Klebeband befestigen. 
  • Stempelt das Motiv auf den weißen Tonkarton, trocknen lassen, dann kolorieren, erneut trocknen lassen. Ausstanzen und auf das Motivpapier kleben.
  • Auf den blauen Tonkarton den Spruch stanzen und ausstanzen. Die äußere Fahne aufkleben, die innere mit 3D Foam Pads befestigen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Samstag, 22. Februar 2020

[Books] Amina Bile, Nancy Herz & Sofia Nesrine Srour - Schamlos

[Books] Amina Bile, Nancy Herz & Sofia Nesrine Srour - Schamlos


*Werbung / Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kosten- und bedingungslos von NetGalley und Thienemann Esslinger zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! 

Über das Buch



Titel: Schamlos Originaltitel: H Autor: Amina Bile, Sofia Nesrine Srour & Nancy Herz Übersetzer: Maike Dörries | Illustrator: Esra Røise  | Verlag: Gabriel 
Preis: 10,99€ Genre: Feminismus, Rassismus Format: eBook Seitenanzahl: 168 
ISBN: 978-3-522-63065-8 Original Erscheinungsdatum: 2017 Deutsches Erscheinungsdatum: 2019 |

Hier kaufen als Buch, oder EBook 


Ähnliche Bücher: Wie du mich siehst (Tahereh Mafi), Wenn Worte meine Waffe wären (Kristina Aamand)

Drei junge Frauen - Muslimas, Bloggerinnen, Feministinnen - beziehen Position: Wie fühlt es sich an, ständig zwischen den Erwartungen ihrer Familien, ihrer kulturellen Identität und ihrem Selbstverständnis, als Jugendliche in einem westlichen Land zu leben, hin- und hergerissen zu sein? Sie haben Diskussionen angeregt, Tabu-Themen öffentlich gemacht und zahlreiche sehr persönliche Geschichten gesammelt. Dabei ist ein bemerkenswertes Buch entstanden, ein mutiges Buch. Dieses Buch ist ein Plädoyer für eine multikulturelle Gesellschaft!

         
Erster Satz


"Mit unseren ersten Veröffentlichungen über negative soziale Kontrolle und Schamkultur konnten wir endlich unsere eigenen Erlebnisse und Erfahrungen in Worte fassen, das Erleben ständiger Begrenzung in unserem Alltag."



Autorinnen


"Herz, Srour und Bile, alle in den 1990ern geboren, haben ihre Bewegung in den Medien als "Die schamlosen Mädchen" gestartet und sich v.a. dem Thema "Negative Sozialkontrolle" angenommen. Für ihren Einsatz für die Meinungsfreiheit sind sie u.a. mit dem Fritt Ord Honnør-Preis (2017) ausgezeichnet worden.



Cover und Titel


Das Cover zeigt eine halb verdeckte schwarz-weiße Zeichnung einer jungen Frau mit Hijab, der Titel ist groß auf dem rosafarbenem Hintergrund zu sehen. Das Buch springt durch das auffällige Cover auf jeden Fall sofort ins Auge und ist nicht zu übersehen. Es ist auf jeden Fall wunderschön gestaltet und passt sowohl vom Cover als auch dem Titel her sehr gut zum Inhalt. Im Übrigen würde ich mir jetzt im Nachhinein das Buch auf alle Fälle als Hardcover kaufen, weil dort die Illustrationen einfach so viel schöner zur Geltung kommen und das Cover in der eBook-Version natürlich zur Hälfte "fehlt", beim Hardcover ist die Illustration nur durch eine Banderole verdeckt, beim eBook natürlich vollständig. 


Meine Meinung


Amina, Sofia und Nancy, die drei "schamlosen Mädchen" erzählen und diskutieren in diesem Buch nicht nur über eigene Erlebnisse und Gedanken, sondern geben auch Gespräche und Geschichte mit anderen Muslima wieder, die oftmals täglich irgendwelchen Erwartungen oder Zwängen gegenüber stehen oder vorgeben müssen, jemand zu sein, der sie nicht sein möchten. Das Buch zeigt, wie viel Rassismus und Frauenfeindlichkeit die Mädchen oftmals ertragen müssen und gibt nicht nur den drei Autorinnen eine Stimme, sondern auch vielen weiteren "schamlosen Mädchen", die von ihrer Kindheit und Jugend erzählen und uns teilhaben lassen an ihren Wünschen und Träumen. 



„Entscheide ich mich für "zu norwegisch" oder "nicht norwegisch genug"? Ich schäme mich, weil ich nirgendwo richtig hingehöre. Ich bin eine 14-Jährige mit einer allzu frühen Midlifecrisis, im Konflikt mit sich selbst und der Welt und dem starken Bedürfnis nach Zugehörigkeit."
pos. 405


Der Aufbau des Buches ist zunächst einmal ein bisschen gewöhnungsbedürftig: Die drei Autorinnen führen ein Gespräch, erzählen abwechselnd von ihren Erlebnissen oder Gedanken beziehungsweise Meinungen zu einem Thema und diskutieren etwas darüber. Davor oder danach gibt es oftmals einen Erfahrungsbericht, eine Geschichte von einer Muslima, die von ihren Erlebnissen erzählt. Immer wieder gibt es auch Listen, zum Beispiel mit "Ratschlägen", die den Mädchen im Laufe ihres Lebens erteilt wurden. Diese verdeutlichen noch einmal ganz stark, wie vehement versucht wird, den jungen Muslima Scham und Reue einzutrichtern und sie zu indoktrinieren ("Lächle nicht so viel", "Willst du dich nicht für was anderes als Frauenrechte engagieren? So wie du dich verhältst, heiratet dich keiner.", "Denk dran: Man sieht es einem Mädchen an ihrem Gang an, ob sie Jungfrau ist oder nicht.", "Du bist ein Mädchen, du brauchst kein Privatleben."). Dasselbe zeigen auch die Ratschläge für "ehrbare Mädchen", z.B. "Denk dran, dass du die Ehre deiner Familie auf deinen Schulter trägst.", "Benutz Binden. Tampons sind für verheiratete Frauen Du sollst in der Hochzeitsnacht "da unten" doch intakt sein." oder "Stell dich selbst als Edelkonfekt vor. Ohne Papier drum bist du wertlos."



„Man entwickelt sich zu einer verdammt guten Lügnerin. Wenn man eine Lüge nur oft genug wiederholt, glaubt man sie irgendwann selbst. Das geht an die Psyche, sich die ganze Zeit für jemanden auszugeben, der man nicht ist."
pos. 1244

Die Autorinnen haben an ihre früheren Ichs Briefe geschrieben, was ich besonders berührend fand. Ich kenne diese Strategie auch von meiner Therapie und fand es damals unglaublich befreiend, meinem früheren Selbst einen Brief zu schreiben und mir selbst zu verzeihen. Besonders hervorzuheben ist auch die herausragende Aufmachung des Buches selbst. Nicht nur das tolle Cover, sondern auch die wundervollen Illustrationen innerhalb des Buches sind einfach traumhaft schön und ergänzen die Geschichten im Buch einfach perfekt und machen es zu etwas ganz besonderem. Auch viele farbigen Fotos von den Autorinnen sind enthalten. 
Trotz des eigentlich ernsten Themas haben die drei Mädels auch einige humorvolle Sequenzen mit im Gepäck, zum Beispiel die Pro und Contra Hidschab Liste:
"+ Für manche Frauen ist der Hidschab der Mittelfinger an die Schönheitstyrannei. (Also mehr ein poltisicher als religiöser Standpunkt)
+ Du kriegst Massen an Hidschabs von deinem Famsquad in deinem Heimatland.
+ Du wachst morgens mit Haarchaos auf. Gut, dass du Hidschab trägst! Bad Hair Day? Was ist das? #LikeABoss
+ Hidschab = Handyhalter! Billiges hands free. #hijab-hack
- Du hast zwar keine Bad Hair-Days, aber schon mal was von Bad Hidschab-Days gehört? The struggle is real.
- SOMMER. SONNE. HEISS.
- Neugierige Kinder, die wissen wollen, wieso du ein Zelt auf dem Kopf trägst.
- Du hast total schöne Ohrringe und Schmuck, aber die sind nie zu sehen."

Das lockert zum einen die traurigen oder auch wütend machenden Geschichten etwas auf, zeigt aber auch gleichzeitig auf humorvolle Art mit welchen "Alltagsproblemen" Muslima zu kämpfen haben. 


„Ich denke schon, dass dieser Kampf vorrangig feministisch und antirassistisch ist, und das ist ganz legitim Aber ichs ehe ihn auch als einen grundlegenden Kampf für Menschenrechte. Und die Rechte der Frauen sind Menschenrechte, das dürfen wir nicht vergessen Es geht um etwas Grundlegendes wie das Recht, der Mensch zu sein, der du sein willst, dein Recht auf ein freies, selbstbestimmtes Leben."
pos. 1796


Ein Buch, das (zum Glück) Extremfälle aufzeigt, denn nicht alle Muslime sind so, wie es im Buch beschrieben wird. Nicht alle Familien kontrollieren ihre Kinder auf diesen Art und Weise oder setzten vor allem den weiblichen Mitgliedern solch strenge Regeln und Grenzen auf. Dennoch zeigt das Buch natürlich auch, wie es sein kann und nach wie vor oftmals ist und die Geschichten zu lesen machte mich häufig sehr, sehr wütend. Und traurig. Vor allem aber machte es mir auch deutlich, wie frei ich selbst erzogen wurde und aufgewachsen bin und wie viel Glück ich damit hatte. Das Buch richtet sich sowohl an Betroffene als auch "einfach nur" Interessierte. Es zeigt, dass man gläubig und feministisch zugleich sein kann, dass man für seine Rechte eintreten kann, während man sich gleichzeitig dazu entschließt, weiter Hijab zu tragen, dass man nicht allein ist und auch schon andere in derselben Situation waren - und dass diese Situation auch irgendwann endet und man sich selbst helfen kann. Ein interessanter Einblick in die vielschichtige Problematik der negativen Sozialkontrolle und in die strenggläubige muslimische Kultur. Ein Buch, in dem das Wort schamlos nicht als Schimpfwort gemeint ist, sondern als Synonym für Freiheit und den eigenen Weg, den man für sich selbst wählt. 



„Schamlos wird als Schimpfwort für Mädchen benutzt, die sich nicht an geltende Normen halten. Das ist ein grober Vorwurf, bei dem sowohl deine persönliche wie auch die Ehre der gesamten Familie auf dem Spiel steht. Besitzt du keine Scham, ist etwas mit deinem moralischen Kompass nicht in Ordnung, mit deiner Erziehung, mit dir. Wenn das Wort schamlos in diesem Zusammenhang gebraucht wird, verkrampft sich mein Magen Darum benutzen wir dieses Wort in unserer Debatte mit einer gewissen Ironie. Lässt man sich das Wort auf der Zunge zergehen und überlegt, was es eigentlich bedeutet, bekommt es etwas Befreiendes Schamlos. Frei von Scham. In diesem Sinne sind wir tatsächlich schamlos, wenn es synonym dafür steht, dass wir die Scham nicht annehmen die andere uns auferlegen wollen. Und natürlich sind wir schamlos, wenn schamlos gleichbedeutend mit Freiheit ist."

pos. 52

Ein Buch über Feminismus und Rassismus, das zum Nachdenken anregt, dem Leser die Augen öffnet, wütend und traurig macht, aber auch stark, sensibel, sympathisch und humorvoll ein aktuelles Thema aufgreift und einen Zugang dazu schafft. 

Fazit


Ein wirklich tolles, starkes Buch von drei jungen Bloggerinnen und Muslima, die von ihren Erfahrungen berichten und darüber diskutieren. Ein Plädoyer für eine offene, tolerante und multikulturelle Gesellschaft, in der Frauen und Menschen jeglicher Religion gleichberechtigt sind. 


Sonntag, 16. Februar 2020

[DIY] Happy Birthday Beer-Lover! Geburtstagskarte für Bierliebhaber!

[DIY] Happy Birthday Beer-Lover! Geburtstagskarte für Bierliebhaber!


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Was ihr benötigt:

  • Beige Grundkarte
  • Weißer Tonkarton
  • Stempel Stampin Up Mixed Drinks
  • Stempel Stampin Up Five For All
  • Stanze Ovaler Kreis
  • Stempelfarbe Schwarz
  • Aquarellfarben Winsor and Newton
  • Dekoband
  • Doppelseitiges Klebeband
  • 3D Foam Pads
  • Stick It! Glue Pen
[DIY] Happy Birthday Beer-Lover! Geburtstagskarte für Bierliebhaber!

So gehts:

  • Stempelt die Bierkrüge auf weißen Tonkarton. Trocknen lassen, dann mit Aquarellfarbe ausmalen. Erneut trocknen lassen. So ausstanzen oder ausschneiden, dass das Rechteck etwas kleiner als die Grundkarte ist.
  • Das Dekoband zuschneiden und mit Stick It! Glue Pen auf die den bestempelten Tonkarton kleben, zusätzlich auf der Rückseite mit Tesafilm festkleben. Dann das Rechteck mit doppelseitigem Klebeband auf die Grundkarte kleben. 
  • Einen weiteren Bierkrug auf Tonkarton stempeln, colorieren und ausmalen bzw ausstanzen. Mit 3D-Foam Pads aufkleben. 
  • Den Spruch auf weißen Tonkarton stempeln und als ovalen Kreis ausstanzen. Ebenfalls auf der Karte befestigen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

[Books] Kristina Andres - Maus und Eichhorn: Die große Reise ans Meer

[Books] Kristina Andres - Maus und Eichhorn: Die große Reise ans Meer



*Werbung / Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kosten- und bedingungslos von NetGalley und arsEdition zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! 


Über das Buch



Titel: Maus und Eichhorn: Die große Reise ans Meer | Autor: Kristina Andres Illustrator: Kristina Andres Verlag: arsEdition 
Preis: 15,00€ Genre: Bilderbuch, Kinder Format: gebundenes Buch  
Seitenanzahl: 40 ISBN: 978-3-8458-3464-1 Original Erscheinungsdatum: 2020 

Hier kaufen als Buch


Ähnliche Bücher: Die Schnecke und der Buckelwal (Julia Donaldson), Ein Fluss nimmt dich mit auf Reisen (Magnus Weightman)

Zusammen mit ihrem Freund, dem Eichhorn, macht sich die kleine Maus auf die Reise zum weit entfernten Meer. Eine poetische Geschichte, die nicht nur durch die malerischen Illustrationen von Kristina Andres begeistert. Geeignet für Kinder ab 3 Jahren.
         

Erster Satz


"Es ist eine helle Nacht."



Autorin


"Kristina Andres, geboren 1971 in Greifswald, wuchs in Mecklenburg auf, wo sie auch heute wieder lebt. Nach einigen Semestern Studium der Kunstgeschichte und Literatur in Hamburg wechselte sie an die dortige Hochschule für bildende Künste und legte dort im Fach Freie Kunst mit dem Schwerpunkt Malerei/Zeichnung bei Olav Christopher Jenssen ihr Diplom ab. Seit 2002 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig. Ihre zahlreichen Kinderbücher wurden mehrfach ausgezeichnet, so u.a. von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur."



Cover und Titel


Das Cover zeigt die Maus und das Eichhorn, wie sie in ihrem kleinen Karren auf dem Fluss in Richtung Meer paddeln. Es gibt einen Vorgeschmack auf die schönen Illustrationen, die einen im Buch erwarten und passt natürlich, ebenso wie der Titel, sehr gut zum Inhalt der Geschichte.

[Books] Kristina Andres - Maus und Eichhorn: Die große Reise ans Meer


Meine Meinung


Es riecht nach Meer! Da ist sich die kleine Maus ganz sicher, obwohl sie das Meer noch nie gesehen hat. Immer größer wird ihre Sehnsucht nach diesem salzig riechenden Gewässer, während gleichzeitig der grüne Wald, in dem wie wohnt, immer trister zu werden scheint. Also macht sie sich auf den Weg mit ihrem Karren voller Nüssen, Kernen, einem Schirm und einer warmen Decke. Ihr Freund, das Eichhorn, hält es aber nicht lange ohne die Maus aus und folgt ihr, sodass sie gemeinsam die abenteuerliche Reise antreten.



„Der alte Enterich hat gesagt, ein Freund ist das Beste, was es auf der Welt gibt! "- "Dann muss es etwas zu essen sein", meint die Schlange."


Die Autorin schreibt kindgerecht und mit Humor - besonders eine gewisse Stelle mit Elefanten und Schlangen hat uns laut zum Lachen gebracht ;) Auch die Themen sind schon gut für kleine Kinder geeignet, denn es geht um Sehnsucht nach dem Unbekannten, um Fernweh und den Wunsch, etwas zu entdecken, Abenteuer zu erleben und Neues zu sehen. Aber auch Freundschaft spielt eine große Rolle, denn auch wenn die Maus und das Eichhorn nicht so richtig wissen, was es mit dem ominösen Wort "Freund" so auf sich hat, so sind sie doch genau das: Freunde, die füreinander da sind, die aufeinander aufpassen und sich trotz aller Unterschiede gern haben. Am Ende ihrer großen Reise stellen die beiden fest, dass - so schön das Meer auch ist - ihr Zuhause ebenfalls etwas ganz Besonderes ist und so zieht ihr Heimweh sie doch wieder zurück in den Wald. Aber wer weiß, was die Maus schnuppert, wenn sie wieder Fernweh bekommt und wo es sie dann hinverschlägt... 



„Das Eichhorn ist das Beste, was es auf der Welt gibt!"


Besonders hervorzuheben sind natürlich die bezaubernden Illustrationen, die von der Autorin selbst stammen. Sie sind sehr detailreich, schön bunt und man entdeckt immer wieder etwas Neues. Sie machen das Buch auf jeden Fall zu etwas ganz Besonderem, denn ich fand den Zeichenstil sehr einzigartig und anders als in vielen heutigen Kinderbüchern - etwas mehr "oldschool" vielleicht. Wie ich finde passt das aber sehr gut zu der Geschichte.



„Nur die wütenden Herbststürme bringen genügend Rückenwind, hat der alte Enterich dem Eichhorn erklärt."

[Books] Kristina Andres - Maus und Eichhorn: Die große Reise ans Meer


Ein schönes Bilderbuch über Fernweh, Heimweh, Freundschaft und Mut - denn um seine Ziele zu erreichen muss man manchmal über seinen eigenen Schatten springen. 



Fazit


Wunderschöne Illustrationen, eine süße Geschichte über die Sehnsucht nach Meer, über Freundschaft, Mut und auch darüber, dass, trotz all der tollen Dinge, die man in der großen, weiten Welt erleben kann, Zuhause auch wundervoll ist. 


Sonntag, 9. Februar 2020

[DIY] Herzlichen Glückwunsch, Lieblingsköchin! Grußkarte für alle (Hobby-) Köchinnen

[DIY] Herzlichen Glückwunsch, Lieblingsköchin! Grußkarte für alle (Hobby-) Köchinnen


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Was ihr benötigt:

[DIY] Herzlichen Glückwunsch, Lieblingsköchin! Grußkarte für alle (Hobby-) Köchinnen

So gehts:

  • Schneidet das Motivpapier so zurecht, dass es etwas kleiner als die Grundkarte ist. Mit doppelseitigem Klebeband befestigen. 
  • Den weißen Tonkarton mit den Küchenutensilien und der Frau bestempeln und kolorieren. Danach mit dem krummen Quadrat ausstanzen und auf dem Motivpapier befestigen. 
  • Den Spruch auf weißen Tonkarton stempeln und oval ausstanzen. Mit doppelseitigem Klebeband auf der Karte befestigen. Das Holzherz mit dem Glue Pen aufkleben und gut trocknen lassen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Samstag, 8. Februar 2020

[Books] Marc-Uwe Kling & Astrid Henn - Das NEINhorn

[Books] Marc-Uwe Kling & Astrid Henn - Das NEINhorn


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Über das Buch



Titel: Das NEINhorn Autor: Marc-Uwe Kling Illustrator: Astrid Henn Verlag: Carlsen 
Preis: 13,00€ Genre: Bilderbuch Format: Gebunden Seitenanzahl: 48 
ISBN: 978-3-551-51841-5 Original Erscheinungsdatum: 2019 |

Hier kaufen als BuchEBook oder Hörbuch


Ähnliche Bücher: 

Im Herzwald kommt ein schnickeldischnuckeliges Einhorn zur Welt Alle sind ganz lilalieb zu ihm und füttern es ständig mit gezuckertem Glücksklee, aber das Tierchen benimmt sich trotzdem ganz und gar nicht einhornmäßig! Es sagt einfach immer Nein, sodass seine Familie es bald nur noch NEINhorn nennt. Eines Tages bricht das NEINhorn aus seiner Zuckerwattewelt aus. Es trifft einen Waschbären, der nicht zuhören will, einen Hund, dem echt alles schnuppe ist, und eine Prinzessin, die immer Widerworte gibt. Die vier sind ein ziemlich gutes Team. Denn sogar bockig sein macht zusammen viel mehr Spaß!
         

Erster Satz

"Im Schatten einer riesigen Lilie wohnt im Herzwald ´ne Einhornfamilie."

[Books] Marc-Uwe Kling & Astrid Henn - Das NEINhorn



Autor und Illustratorin

"Marc-Uwe Kling schreibt lustige Bücher. Zum Beispiel über ein vorlautes sprechendes Känguru. Oder über eine Prinzessin mit einem Popelkopf Von Marc-Uwe Kling sind im Carlsen Verlag bsiher erschienen Der Ostermann, Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat und Das NEINhorn."

"Astrid Henn arbeitete nach ihrem Studium zunächst als Designerin in Hamburger Werbeagenturen. Dort schlug sie sich eine Weile mit Pflegeproduktherstellern und Tütensuppenfabrikanten herum, bis sie die Nase voll davon hatte. Seitdem illustriert sie schöne Bücher, z.B. über popelköpfige Prinzessinnen, Ostermänner, über Omas, die das Internet kaputt machen oder über eigenwillige Einhörner."



Cover und Titel

Das Cover zeigt das wütend dreinblickende NEINhorn inmitten des kunterbunten Herzwaldes. Es ist, wie alle Bilder im Buch, wundervoll gezeichnet und macht Lust auf Mehr. Sowohl Cover als auch Titel passen absolut hervorragend zur Handlung.

[Books] Marc-Uwe Kling & Astrid Henn - Das NEINhorn


Meine Meinung


Das kleine Einhorn sollte eigentlich Kekse und Regenbögen lieben, Glücksklee essen, glockenhell lachen, Ballett tanzen - und absolut immer in Reimen sprechen. Doch stattdessen ist es von allem genervt, es mag sich nicht Waschen, das Essen im Herzwald kann es auch nicht leiden, die Schule findet es furchtbar, ebenso den Sport und überhaupt sagt es zu allem Nein. Deswegen wird es bald von allen nur noch NEINhorn genannt. Nachdem es endlich tut, worauf es wirklich Lust hat, trifft es auf den WASbären, den NAhUND und die KönigsDOCHter, mit denen er sich anfreundet und gemeinsam bockig ist - denn das macht noch sehr viel mehr Spaß als ganz allein!



„Ich will bloß meine verdammte Ruhe! Oder ist das etwa zu viel verlangt?" - "Na ja, also, äh, äh, äh, wahrscheinlich nicht. Nein", sagten die anderen. "Wenn du das willst, dann soll es so sein" - "Aber wieso?", fragte der Einhornopi. "Sag uns, wieso? Warum bist du nicht wie wir? Warum bist du nicht froh?" - "Ach, euer Lächeln, das ist euch doch ins Gesicht geleimt! Und mich nervt auch, dass sich jeder Satz hier immer reimen muss."
S. 12


Bisher kannte ich von Marc-Uwe Kling nur die Känguru-Chroniken, aber in Das NEINhorn habe ich mich auf den ersten (Cover-) Blick verliebt und wusste: Dieses Buch muss ich haben. Mein Geldbeutel sagt "Nein"? "Na und?" Ich bin erwachsen und Kinderbücher sind nichts für Erwachsene? "Doch!" Also logisch, das NEINhorn musste bei mir einziehen. "Was?"
Der Autor schreibt gewohnt flüssig und lustig, sodass man oft lauthals in Lachen ausbricht - sowohl Erwachsene als auch Kinder. Anfangs sind die Sätze gereimt, aber dem NEINhorn gehen diese Reime ziemlich auf den Keks, deswegen hört er damit auch auf, sobald er den Herzwald verlässt. Zusammen mit den wundervollen Illustrationen wird das Buch zu einem wahren Genuss. Sie passen einfach perfekt zu den Texten und sind nicht nur schön anzusehen, sondern ebenfalls witzig, aber auch niedlich.



„Wo gehst du denn hin?", fragte der WASbär. "Nirgends." "Cool, da wollte ich auch gerade hin Kann ich mitkommen?"
S. 18

[Books] Marc-Uwe Kling & Astrid Henn - Das NEINhorn


Eine tolle Geschichte, die nicht nur witzig ist, sondern auch aussagt, dass man so sein soll, wie man eben ist und sich nicht verbiegen lassen soll - Nur weil alle um einen herum rosa, gezuckert, gliglaglücklich und lilalieb sind und Glücksklee mögen, heißt das nicht, dass du genauso sein musst. Es gibt immer jemanden, der genauso ist wie du und der dich so annimmt, wie du bist. Und außerdem ist es völlig in Ordnung, auch mal negative Gefühle laut auszusprechen, bockig zu sein und etwas doof zu finden. Man muss nicht immer nur positiv und glücklich sein und auch nicht immer alles gut finden, was andere machen. Geht euren eigenen Weg. Feiert das Anderssein. Feiert auch mal eure Bockigkeit. Auch wenn der Autor am Ende des Buches sagt, dass es keine pädagogisch wertvolle Botschaft gäbe, so finde ich, dass es die definitiv gibt! Und wer weiß, zukünftige "Nein - Doch - Nein - Doch"-Diskussionen mit den Kindern könnten dank dem NEINhorn möglicherweise durch Gelächter beendet werden. Oder durch ein "Was?!" Oder vielleicht auch ein "Na und?". 



„Und wenn dann einer sagt: "Aber ihr könnt doch nicht die ganze Zeit so bockig sein!, dann sagt die KönigsDOCHter "Doch!". Manchmal sagt pbrigens auch das NEINhorn "Na und?" und der NAhUND "Nein". Das tun sie, um die anderen Tiere im Herzwald zu verwirren."
S. 31


Ein absolutes Highlight sind die weiteren Tiere zum Schluss, zum Beispiel der IIIIIHgel, der HÄHmster, die WARUMmel, der HABICH, der JAMMERhai, die NIEbelle oder das WILLschwein. Einfach köstlich! Vermutlich kennt jeder, der selbst Kinder oder zumindest regelmäßig mit Kindern zu tun hat, diese Tierchen. Wäre toll, wenn es Bilderbücher zu weiteren dieser Charaktere gäbe :) 

[Books] Marc-Uwe Kling & Astrid Henn - Das NEINhorn



Fazit


Ein ganz tolles, witziges Bilderbuch über Bockigkeit und Anderssein und darüber, dass man nicht immer so sein muss, wie andere es von einem erwarten. Lustig geschrieben und mit wundervollen Illustrationen - einfach perfekt! 



Sonntag, 2. Februar 2020

[DIY] Grußkarte zur Verlobung, zum Abschluss, Abiball, für eine Aufführung oder für Ballerinen

[DIY] Grußkarte zur Verlobung, zum Abschluss, Abiball, für eine Aufführung oder für Ballerinen


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Was ihr benötigt:

  • Fliederfarbene Grundkarte
  • Weißer Tonkarton
  • Stempel Stampin Up Wonderful Moments
  • Stempel Dani Peuss Kartengruß
  • Schablone Punkte
  • Stempelfarbe Schwarz
  • Stempelfarbe Gelb
  • Stempelfarbe Orange
  • Stempelfarbe Rosa
  • Stempelfarbe Altrosa
  • Brush-Marker Winsor and Newton
  • Pro-Marker Winsor and Newton
  • Schwamm
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Halbperlen
[DIY] Grußkarte zur Verlobung, zum Abschluss, Abiball, für eine Aufführung oder für Ballerinen
[DIY] Grußkarte zur Verlobung, zum Abschluss, Abiball, für eine Aufführung oder für Ballerinen

So gehts:

  • Schneidet den weißen Tonkarton so zurecht, dass es etwas kleiner als die Grundkarte ist. Das Motiv und den Spruch darauf stempeln, trocknen lassen, dann kolorieren und erneut trocknen lassen. 
  • Die Schablone auf das Motiv legen und mit einem Schwamm Stempelfarbe aufnehmen und auf den Tonkarton tupfen. Immer wieder die Farbe wechseln. Darauf achten, dass die Punkte nicht das Motiv überlagern, sondern schön drum herum sind. Trocknen lassen.
  • Mit doppelseitigem Klebeband befestigen. 
  • Mit Halbperlen verzieren.
[DIY] Grußkarte zur Verlobung, zum Abschluss, Abiball, für eine Aufführung oder für Ballerinen

Viel Spaß beim Nachbasteln!