Sonntag, 18. November 2018

[DIY] Auf dem Boden der Tatsachen liegt einfach zu wenig Glitzer! - Aufmunterungs-Grußkarte

[DIY] Auf dem Boden der Tatsachen liegt einfach zu wenig Glitzer! - Aufmunterungs-Grußkarte


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Was ihr benötigt:

  • Gelbe Grundkarte
  • Weißen Tonkarton
  • Stempel The Squidgy Who Couldn´t, Stamping Bella
  • Stempel frisch & fröhlich, Dani Peuss
  • Schwarze Stempelfarbe
  • TouchNew Marker
  • Bunte Pailletten
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Glitzer
  • Flüssigkleber
[DIY] Auf dem Boden der Tatsachen liegt einfach zu wenig Glitzer! - Aufmunterungs-Grußkarte
[DIY] Auf dem Boden der Tatsachen liegt einfach zu wenig Glitzer! - Aufmunterungs-Grußkarte


So gehts:

  • Schneidet oder stanzt den weißen Tonkarton so zurecht, dass er etwas kleiner als eure Grundkarte ist. Stempelt das Motiv und den Spruch darauf. Trocknen lassen, danach mit Markern ausmalen. Auf der Grundkarte mit doppelseitigem Klebeband befestigen.
  • Flüssigen Kleber auf der Karte verteilen und mit Glitzer bestreuen. Gut trocknen lassen. Zum Schluss mit bunten Pailletten verzieren. 

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Samstag, 17. November 2018

[Books] Melanie Raabe - Der Schatten

[Books] Melanie Raabe - Der Schatten


*Werbung / Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kosten- und bedingungslos von Randomhouse zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! 


Über das Buch


Titel: Der Schatten | Autor: Melanie Raabe | Verlag: btb 
Preis: 16,00€ Genre: Thriller Format: Paperback Seitenanzahl: 414 
ISBN: 978-3-442-75752-7 Deutsches Erscheinungsdatum: 2018 |

Hier kaufen als BuchEBook oder Hörbuch

Lastet ein Fluch auf Norah? Wird sie einen Menschen töten? Einen Mann, den sie gar nicht kennt? Eine alte Bettlerin, die Norah auf der Straße anspricht und kurz darauf spurlos verschwindet, ist davon überzeugt. Nie im Leben könnte sie zur Mörderin wrden. Da ist sich Norah ganz sicher. Doch was ist am Ende schon sicher?


Erster Satz


"Sie würde einfach verschwinden."



Autor


"Melanie Raabe wurde 1981 in Jena geboren. Nach dem Studium arbeitete sie tagsüber als Journalistin - und schrieb nachts heimlich Bücher. 2015 erschien Die Falle, 2016 folgte Die Wahrheit. Melanie Raabes Romane werden in über 20 Ländern veröffentlicht. Die Falle war international eines der heißumkämpfsten Bücher der letzten Jahre, TriStar Pictures sicherte sich die Filmrechte. Melanie Raabe lebt und schreibt in Köln."



Cover und Titel


Das Cover ist weiß, mit einem schwarzen Schemen einer Krähe. Es wirkt schlicht, aber mysteriös und passt gut zum Inhalt des Buches, ebenso wie der Titel. 



Meine Meinung


Norah will neu beginnen: sie zieht nach Wien und lässt alles zurück. Doch letztendlich muss sie erkennen, dass sie vor ihrer Vergangenheit nicht fliehen kann. Als eine alte Bettlerin ihr prophezeit, dass sie am 11. Februar einen Mann namens Arthur Grimm töten würde - und zwar aus freien Stücken - weiß Norah nicht, was sie davon halten soll. Warum sollte sie jemanden töten wollen, den sie gar nicht kennt? Und doch taucht dieser Name immer wieder auf und Norah bekommt das Gefühl, Teil eines perfiden Plans zu sein. Und das Geheimnis, das sie entdeckt, könnte alles verändern...



„Wien zeigte ihr die kalte Schulter [...] Nun wirkte alles so düster. Edvard Munchs Vision von einem Wien, ein Finsterwald aus Asphalt, verzerrt und bedrohlich."
S. 16


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und einfach zu lesen. Passend zum düsteren, kalten Wien sind auch die Sätze recht kurz, teilweise richtiggehend abgehackt, sodass man auch sprachlich gesehen diese Kälte und abweisende Umgebung fühlen konnte. Die verschiedenen Metaphern und bildlichen Beschreibungen machen das Lesen zu einem schönen Vergnügen. 



„Aber jeder ist in der Lage, einen anderen Menschen zu töten, wenn er nur einen guten Grund dazu hat. Jeder. Auch du."
S. 84


Die Protagonistin Norah war mir einerseits sympathisch mit ihrem Drang, anderen Frauen zu helfen und der Wut, die sie gegenüber der Ungerechtigkeit empfand, andererseits fällte sie auch sehr schnell Entscheidungen, die für mich nicht nachvollziehbar waren - zumindest nicht für eine erwachsene Frau. Manche Reaktionen passten eher zu einer genervten, aufmüpfigen Teenagerin. Die anderen Charaktere bleiben leider sehr oberflächlich. 




„Ich für meinen Teil glaube an Entscheidungen. An den freien Willen, wenn man so möchte. Jeder von uns hat die Wahl, aber die wenigsten nutzen sie. Die meisten Menschen sind gefangen in ihren Mustern, die für gewöhnlich aus einer einfachen Mischung aus Gewohnheiten, Herdentrieb und Eigennutz bestehen. Dementsprechend ist es geradezu enttäuschend einfach, menschliches Verhalten vorherzusagen."
S. 261


Die Handlung ist größtenteils spannend, hat aber auch immer wieder einige Längen. Neue Spannung wird immer wieder durch unvorhergesehene Wendungen erzeugt, das hat mir gut gefallen. Die Story selbst ist teilweise leider ziemlich unlogisch, wirkt konstruiert und ist doch sehr an den Haaren herbeigezogen - insbesondere das Ende. Dennoch fand ich den Thriller gut, er war düster, atmosphärisch, fesselnd und mysteriös und konnte und wollte das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich wissen wollte, ob Norah am Ende wirklich einen Menschen umbringt, oder nicht. Die Grundfrage des Buches, ob jeder Mensch zu einem Mord in der Lage ist, finde ich sehr spannend und interessant und bin selbst auch der Meinung, dass es so ist. 


„Die Menschen sind nicht so schlecht, wie du denkst. Das wüsstest du, wenn du ihnen hin und wieder eine Chance geben würdest."

S. 267



Fazit


Ein gelungener, düsterer Thriller, der leider mit ein paar Längen und unlogischen bzw. sehr konstruierten Entwicklungen zu kämpfen hat. Insgesamt trotzdem ein toller Thriller. 


Mittwoch, 14. November 2018

[Fashion] Let´s Have some Mustard: Hunter-Gummistiefe, senffarbener Pullover & Spitzentop

[Fashion] Let´s Have some Mustard senffarbener Pullover, Spitzentop und beige Hose



[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Es ist Herbst. Und das bedeutet: Regen, Kälte, aber auch Sonnenschein. Meine Hunter-Boots sind für dieses durchwachsene Wetter genau das Richtige, damit habe ich immer trockene Füße. Kombiniert habe ich sie mit einer beigen Hose, einem Spitzentop, über das ich einen bequemen, senfgelben Pullover angezogen habe. Dazu meine Eulenkette und fertig ist ein bequemes, stylisches und warmes Herbst-Outfit.


Hose: Unbekannt // Top: Unbekannt // Pullover: Stradivarius // 
Gummistiefel: Hunter // Kette: Unbekannt

Montag, 12. November 2018

[Music Monday] The Greatest Showman: Original Motion Picture Soundtrack. Original Songs by Benj Pasek & Justin Paul

[Music Monday] The Greatest Showman: Original Motion Picture Soundtrack. Original Songs by Benj Pasek & Justin Paul


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Die Künstler

Der Soundtrack zum Film "The Greatest Showman" wurde von Greg Wells, Justin Paul und Benj Pasek produziert und 2017 veröffentlicht. Vom Film habe ich euch ja bereits hier erzählt und davon geschwärmt, doch dass der Film so toll wurde, liegt vor allem auch an dem hervorragenden Soundtrack! Die Single This is Me wurde als Bester Song bei den Golden Globe Awards auszeichnet. Gesungen werden die Songs von Hugh Jackman, Keala Settle, Zac Efron, Michelle Williams, Zendaya, Loren Allred und vielen anderen. 

Die CD

Wer den Film liebt, wird auch diese CD lieben, die Songs sind großartig und gehen sofort ins Ohr und ins Herz. Absolute Ohrwurmgarantie! Jedes Lied ist etwas ganz besonderes und hat eine andere Botschaft und spätestens bei This is Me will man laut mitsingen und tanzen. Ein toller Musical-Film mit hervorragenden Songs, die zum Träumen einladen. 
Der Soundtrack enthällt Das Booklet enthält alle Texte, sowie Filmfotos. 

” I am brave, I am bruised, I am who I´m meant to be - this is me! Look out cause here I come and I´m marching to the beat I drum. I´m not scared to be seen, I make no apologies - this is me!"

  1. The Greatest Show
  2. A Million Dreams
  3. A Million Dreams (Reprise)
  4. Come Alive
  5. The Other Side
  6. Never Enough
  7. This is Me
  8. Rewrite the Stars
  9. Tightrope
  10. Never Enough (Reprise)
  11. From Now On

AnspieltippsThis is Me, The Greatest Show, A Million Dreams

Die CD könnt ihr hier kaufen (klick!), das MP3-Album findet ihr hier (klick!).


* Wie immer möchte ich euch dazu anhalten, die Musik, die ihr mögt legal zu erwerben! Unterstützt die Künstler und Musiker, indem ihr die CD oder die MP3-Downloads kauft. Musiker brauchen unsere Unterstützung! 

Sonntag, 11. November 2018

[DIY] Beton-Engel aus Fruchtzwerge-Bechern

[DIY] Beton-Engel aus Fruchtzwerge-Bechern


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Diese kleinen, süßen Engel sind super einfach gemacht und eignen sich perfekt als kleines Weihnachtsgeschenk, als Inhalt für den Adventskalender oder einfach als Deko für das eigene Zuhause :) 

Was ihr benötigt:

  • Leere und ausgewaschene Fruchtzwerge-Becher
  • Beton
  • Holzkugeln
  • Federn
  • Heißklebepistole
  • Goldene Perlen
  • Draht
[DIY] Beton-Engel aus Fruchtzwerge-Bechern


So gehts:

  • Den Beton anmischen. In welchem Verhältnis hängt davon ab, welche Art von Beton ihr habt. 
  • Füllt ihn in die Fruchtzwerge-Becher und klopft den Becher mehrmals auf den Boden oder den Tisch, sodass sich die Bläschen im Beton auflösen. Lasst ihn gut durchtrocknen, am besten ca 2-3 Tage. Danach könnt ihr die Plastikbecher vom Beton abschälen. 
  • Klebt die Holzkugel mit einer Heißklebepistole auf die schmalere, glattere Seite. Die unebene ist am Ende nicht zu sehen, da das der "Boden" des Engels wird.
  • Fädelt kleine goldene Perlen auf Draht auf und bildet einen Ring, der den Heiligenschein darstellt. Ebenfalls mit Heißkleber befestigen.
  • Zwei Federn bilden die Flügel, auch diese werden mit Heißkleber aufgeklebt. Nach Wunsch können nun noch goldene Details zugefügt werden.
[DIY] Beton-Engel aus Fruchtzwerge-Bechern

[DIY] Beton-Engel aus Fruchtzwerge-Bechern


Viel Spaß beim Nachbasteln!

Samstag, 10. November 2018

[Books] Ava Reed - Mondlichtkrieger

[Books] Ava Reed - Mondlichtkrieger



[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Über das Buch



Titel: MondlichtkriegerAutor: Ava Reed VerlagDrachenmondverlag 
Reihe: Mondprinzessin, Teil 2/2 |
Preis: 12,00€ Genre: Fantasy Format: Taschenbuch Seitenanzahl: 250 
ISBN: 978-3-95991-416-1 Original Erscheinungsdatum: 2018 |

Hier kaufen als Buch oder EBook 

Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen... Sie haben sich gefunden und sie haben sich verloren. Jetzt sinnt Juri nach Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren?


Erster Satz

"Schweißgebadet wache ich auf."


[Books] Ava Reed - Mondlichtkrieger



Autor


"Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen (avareed.de) für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Wenn sie nicht gerade wild in die Tasten tippt, geht sie ihrer Arbeit in einem Verlag nach. Ava Reed lebt mit ihrem Freund in Frankfurt am Main."



Cover und Titel


Nachdem mich das Buch Mondprinzessin überzeugen konnte, musste natürlich auch die Fortsetzung her. Dieses Cover ist genauso bezaubernd wie beim Vorgänger und so stimmungsvoll und wunderschön, dass man nicht einfach daran vorbeilaufen kann. Es passt, ebenso wie der Titel, wieder hervorragend zum Inhalt des Buches.


[Books] Ava Reed - Mondlichtkrieger


Meine Meinung


Juri kommt nicht gut mit Lynns Tod zurecht. Er will Rache und Malik töten und übersieht dabei, dass er drauf und dran ist, sich selbst zu verlieren. Zusammen mit Kira begibt er sich immer wieder in Gefahr, um seinen Feind aufzuspüren und zu vernichten. Doch wird ihm das gelingen? Wird ihm am Ende die Rache gegönnt sein und kann er dann endlich wieder sein Glück finden?



„Fehler verfolgen einen - die einen mehr, die anderen weniger. Wir können sie verdrängen oder aus ihnen lernen. Die größten Fehler sind die, von denen man sich mit allem, was einen ausmacht, wünscht, sie wären nie passiert. Weil sie etwas schlimmer gemacht haben. Weil sie nicht klein und unbedeutend waren, nicht dazu da, um etwas zu lernen. Nein. Nur um dich zu zerstören. Und das Leben hat keinen Knopf, mit dem man es anhalten oder gar zurückspulen kann. Es läuft weiter und weiter, es zieht dich mit. Egal wohin."
S. 13


Wie erwartet ist der Schreibstil der Autorin flüssig und einfach zu lesen. Immer wieder gibt es schöne Zeichnungen und die Erzählperspetkive wechselt hauptsächlich zwischen Juri und Malik.



„Worte sind immer realer als Gedanken."
S. 22


War der letzte Band noch romantisch, voller Witz und Gefühl, so ist dieses Buch voller Wut, Hass und Trauer. Nach allem, was passiert ist, war das auch zu erwarten, dennoch muss man erst einmal lernen, mit diesem neuen Juri zurechtzukommen. Der erste Band hat mir das Herz gebrochen, doch ich konnte auch verstehen, warum die Autorin dieses Ende gewählt hat und warum sie alles Weitere der Fantasie ihrer Leser überlassen wollte. Für mich hätte dieser Band auch einfach so stehen bleiben können. Dennoch habe ich mich dann riesig gefreut, als ich gehört habe, dass es doch eine Fortsetzung geben wird, war ich doch gespannt, wie es mit Juri weitergeht und ob er seinen Frieden findet. 
Im letzten Band hatte ich mir gewünscht, mehr über den Mond zu erfahren und über Lynns früheres Leben, außerdem waren einige Fragen offen geblieben. Leider wird nur wenig davon im Folgeband beantwortet.



„Liebt sie, beschützt und ehrt sie, so wie sie Euch lieben, beschützen und ehren wird. Sie kann für sich stehen, so wie Ihr für Euch. Aber wenn der Tag kommt, werdet ihr auch für den anderen einstehen können. Seid euch eine Stütze, baut euch keinen Käfig. Liebe sollte immer an erster Stelle stehen."
S. 139


Wer glaubt, dass es hier ein einfaches Happy End geben wird, hat falsch gedacht, denn auch Mondlichtkrieger weiß, wie man einem das Herz herausreißt, darauf herumtretet und es dann in Stücke zerfetzt. Die Autorin kann eines ganz besonders gut: einen zum Weinen und Verzweifeln bringen. Das letztliche Ende ist dann etwas kitschig, aber auch wunderschön. Alles in allem ein einfach zu lesendes Buch mit einer schönen, aber auch wütenden und traurigen Geschichte, das einen nicht ganz so wortlos zurücklässt wie der erste Band. 



„Zerbrechen ist nicht gleich zerbrechen und kaputt ist nicht gleich kaputt. Wieso hört man wohl sonst Glas und Stein und Knochen brechen, aber nicht das Herz? Vielleicht, weil die schmerzhaftesten Dinge leise sein müssen."
S. 144

Fazit


Eine schöne, lesenswerte Geschichte, die jedoch nicht so witzig und charmant ist wie der Vorgänger. Vielmehr ist sie gefüllt mit Wut und Trauer und zerreißt einem erneut das Herz. Alles in allem dennoch ein schönes Buch, das einen guten Abschluss bildet. 


Freitag, 9. November 2018

[Film Friday] Black Panther

[Film Friday] Black Panther


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Allgemein

TitelBlack Panther
OriginaltitelBlack Panther
Erscheinungsjahr2018
DrehbuchRyan Coogler, Joe Robert Cole
RegieRyan Coogler
FilmproduktionMarvel Studios 
Laufzeitca. 135 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Darsteller: Chadwick Boseman, Danai Gurira, Letitia Wright, Martin Freeman
Musik: Ludwig Göransson, Kendrick Lamar
Bonusmaterial: Keine
Genre: Fantasy
Ähnliche Filme: The Avengers, Thor, Iron Man

Kaufen? DVDBluRay

Worum geht's

"Als Prinz T´Challa nach dem Tod seines Vaters die Thronfolge in Wakanda antritt, sieht er sich einer ultimativen Bewährungsprobe gegenüber. Das Schicksal seines Landes und das der gesamten Welt steht auf dem Spiel. Konfrontiert mit seiner eigenen Familie, muss der neue König seine Verbündeten um sich sammeln und die ganze Macht des Black Panther entfesseln, um seine Feinde zu besiegen und seiner Zukunft als Avenger gerecht zu werden."


Zitate


"Die Welt ändert sich. Bald wird es nur noch die Eroberer geben. Und die Eroberten."

"Wakanda über alles!"

"Du musst entscheiden, was für ein König du sein willst."


Meine Meinung

Nach dem Tod seines Vaters wird Prinz T´Challa zum neuen König Wakandas und erhält damit die Kräfte des Black Panthers. Doch dieses Mal gibt es einen gefährlichen Herausforderer, einen, der alles tut, um zu verhindern, dass T´Challa überlebt und der Wakanda für immer verändern will. Ein Kampf zwischen Tradition, Veränderung und Verantwortung entbrennt und stellt T´Challa vor die schwierige Aufgabe, seine Familie zu beschützen, die er aber gleichzeitig braucht, um eine Chance gegen Killmonger zu haben...

Black Panther macht einfach Spaß. Der Film ist eine gelungene Mischung aus Witz, Lässigkeit, tollen Kostümen, vielen starken weiblichen Charakteren und überhaupt grandiosen Darstellern. Dazu viel Spannung, jede Menge Action, Liebe und Freundschaft. Es ist wundervoll zu sehen, wie hier Tradition und Fortschritt miteinander vermischt wurden und beides nicht zu kurz kommt. 

Toll fand ich auch, wie aktuell der Film ist. Er ist für einen Blockbuster beinahe erschreckend politisch - so wird darüber diskutiert, ob Flüchtlinge aufgenommen werden sollen oder ob diese die eigene Tradition zerstören, ob nationaler Egoismus gerechtfertigt ist, ob man als reiches Land Verantwortung gegenüber den ärmeren hat oder ob man die Unterdrückung der Schwarzen nicht einfach mit genügend High-Tech-Waffen abschaffen könnte. So wird der Film zu einem politischen Statement, klagt ab und zu mit erhobenem Zeigefinger an, wird dabei aber nie anstrengend oder zu aufdringlich. 

Der Soundtrack passt hervorragend zum Film und gibt den Szenen das gewisse Extra. Er ist eine gelungene Mischung aus modernen und traditionellen Melodien. Die Darsteller sind hervorragend gewählt, jeder einzelne macht seine Sache absolut überzeugend. Besonders gut hat mir Letitia Wright als die kleine Schwester T´Challas gefallen, ihre Unangepasstheit, ihre frechen Kommentare, ihr technisches Geschick und ihr Forschungsdrang ergibt eine ganz wundervolle Figur, die mich voll und ganz überzeugt hat. Überhaupt fand ich hervorragend, wie viele starke weibliche Charaktere hier zum Zug kommen. 



Fazit

Eine gelungene Mischung aus Spannung, Action, Liebe, Familie, Freundschaft, Gut-und-Böse-Konflikten, weiblicher Power, black power und ganz viel Witz. Ein Film, der trotz - oder gerade wegen - den politisch-aktuellen Problematik einfach Spaß macht. 

Mittwoch, 7. November 2018

[Fashion] It´s All About the Stripes: Jeans & gestreifte Bluse

[Fashion] It´s All About the Stripes: Jeans & gestreifte Bluse



[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Bequem und trotzdem stylisch - eine ausgestellte Jeans, kombiniert mit einer leichten, gestreiften Bluse und schwarzen Pumps. Dazu ein schwarzes Choker-Halsband und fertig ist das simple, aber effektive Outfit, das nicht nur gut aussieht, sondern auch noch super bequem ist. 


Hose: H&M // Bluse: H&M // Schuhe: Unbekannt

Dienstag, 6. November 2018

[Beauty] Too Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream

[Beauty] Too Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream


[Werbung durch Markennennung, PR-Sample von Pinkmelon]

Übersicht

Marke: Too Cool for School
Preis: 29,95€
Inhalt: 50g
Haltbarkeit: 12 Monate
Sonstiges: erhältlich u.a. bei dm

[Beauty] Too Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream

Herstellerversprechen

"Diese reichhaltige und pflegende 5-in-1-Creme der Marke too cool for school aus Korea überzeugt durch seine außergewöhnliche Textur und den angenehm dezenten Duft. Die Creme enthält bis u 98% Kollagenfasern, die bei -120°C verarbeitet werden, damit die aktiven Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Das Ergebnis: streichelzarte Haut und eine verbesserte Hautelastizität."

*Quelle: www.dm.de

[Beauty] Too Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream

[Beauty] Too Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream

Inhaltsstoffe

AQUA/WATER/EAU, ISOHEXADECANE, GLYCERIN, EGG YOLK EXTRACT/EXTRAIT DE JAUNE D'OEUF, TRIETHYLHEXANOIN,SORBITAN STEARATE, STEARIC ACID, BUTYLENE GLYCOL, CETYL ALCOHOL, NIACINAMIDE, SORBITAN OLEATE, DIOSCOREA JAPONICA ROOT EXTRACT, DIMETHICONE, 1,2-HEXANEDIOL, ARCTIUM LAPPA ROOT EXTRACT, PHELLINUS LINTEUS EXTRACT, SOLUBLE COLLAGEN, HYDROGENATED LECITHIN, PHENOXYETHANOL, SUCROSE COCOATE,FRAGRANCE/PARFUM, CENTELLA ASIATICA EXTRACT, FICUS CARICA (FIG) FRUIT EXTRACT, PORTULACA OLERACEA EXTRACT, PUERARIA THUNBERGIANA ROOT EXTRACT, CNIDIUM OFFICINALE ROOT EXTRACT, GLYCYRRHIZA GLABRA (LICORICE) ROOT EXTRACT, PAEONIA LACTIFLORA ROOT EXTRACT, CARBOMER, ETHYLHEXYLGLYCERIN, ALBUMEN EXTRACT, GLYCERYL POLYMETHACRYLATE, GLYCOSYL TREHALOSE, HYDROGENATED POLYISOBUTENE, SQUALANE, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE, ALCOHOL, HYDROGENATED STARCH HYDROLYSATE, SODIUM POLYACRYLATE, RAFFINOSE, ADENOSINE, BIOSACCHARIDE GUM-1, DISODIUM EDTA, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL, ISONONYL ISONONANOATE, POLYGLYCERYL-10 STEARATE, BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA) BUTTER, CETEARYL ALCOHOL,LECITHIN, POLYGLYCERYL-2 DIPOLYHYDROXYSTEARATE, POLYSORBATE 60, TROMETHAMINE, HYDROLYZED COLLAGEN, SODIUM HYALURONATE, XANTHAN GUM, INULIN LAURYL CARBAMATE, CERAMIDE NP, FOLICACID, CHOLESTEROL, DISODIUM STEAROYL GLUTAMATE, PULLULAN, PANTHENOL, PALMITOYL PENTAPEPTIDE-4, YELLOW 5 LAKE(CI 19140), YELLOW 6 LAKE(CI 15985)

[Beauty] Too Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream

Design

Die Creme befindet sich in einem Pumpspender, durch den sich die Menge gut dosieren lässt. Die Flasche befindet sich zusätzlich in einem Pappkarton, die im gleichen Pastellgelb gehalten ist. Das Design ist schlicht, niedlich und passt sehr gut zum Produkt. 

[Beauty] Too Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream

Anwendung

Duft: Der Duft der Creme ist sehr intensiv-süßlich und recht künstlich. Wirklich beschreiben kann ich den Duft nicht, ein bisschen riecht es nach Vanille und Süßgebäck, gleichzeitig aber auch ganz anders... Mein Fall war der Duft nicht unbedingt, mir persönlich war er zu intensiv. 

Konsistenz: Die gelbe Creme ist zäh, lässt sich aber dennoch gut verteilen. Allerdings ist die Konsistenz auch sehr klebrig und leider bleibt das auch nach dem Auftragen so. Meine Haut fühlte sich an, als hätte sich eine dicke - und klebrige - Schicht darauf gebildet. 

[Beauty] Too Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream

Wirkung: Schon beim Auftragen merkt man, dass die Creme wirklich sehr reichhaltig ist. Die Haut glänzt danach extrem, außerdem klebt sie auch lange nach dem Auftragen noch. Daher ist die Creme für mich definitiv keine Tagescreme. Als Nachtcreme ist sie etwas besser geeignet, dennoch stört mich das klebrige Gefühl sehr und der intensive Duft ist mir gerade für die Nacht einfach too much. Die Haut wird auf jeden Fall gut mit Feuchtigkeit versorgt, meiner Haut ist das sogar zu viel, sodass sie mit Unreinheiten reagierte, sobald ich die Creme zu häufig angewendet habe. 

oo Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream
oo Cool For School - All-In-One Egg Mellow Cream


Fazit

Eine sehr reichhaltige Creme, die meiner Haut zu viel ist. Aber wer an sehr trockener Haut leidet, könnte hier richtig liegen - sofern man mit dem klebrigen Gefühl und dem intensiven Duft zurecht kommt. Mein Fall war die Creme leider nicht. 

+ sehr reichhaltig

- sehr klebrig
- sehr intensiver Duft
- Preis



Sonntag, 4. November 2018

[DIY] Trauerkarte: Stille Anteilnahme

[DIY] Trauerkarte Stille Anteilnahme



[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Es gibt so Karten, die machen einfach keinen Spaß... Trauerkarten zum Beispiel. Irgendwie macht es mich selbst traurig, sie zu basteln, aber der Tod gehört nun mal zum Leben dazu und um anderen zu zeigen, dass man in dieser schweren Zeit an sie denkt, sind Trauerkarten eben das Mittel der Wahl. Also zeige ich euch heute meine erste Trauerkarte.

Was ihr benötigt:

  • Weiße Grundkarte
  • Beigen Motivkarton, Tedi
  • Weißen Tonkarton
  • Stempel Stille Trauer, Creative Depot
  • Stanzform Blätterranken
  • Stanzform Kreuz im Kreis, Alexandra Renke
  • Stanzform Kreis
  • Stempelfarbe Ranger Distress Oxide Vintage Photo
  • docrafts stick it Glue Pen
  • Doppelseitiges Klebeband
[DIY] Trauerkarte Stille Anteilnahme

[DIY] Trauerkarte Stille Anteilnahme

So gehts:

  • Aus weißem Tonkarton zwei Blätterranken und das Kreuz ausstanzen. Aus dem Motivkarton einen großen und zwei kleinere Kreise ausstanzen. 
  • Mit dem Glue Pen die Stanzteile aufkleben. Überstehendes abschneiden. 
  • Direkt auf die Grundkarte den Spruch stempeln.
  • Die drei Kreise mit doppelseitigem Klebeband auf die Grundkarte kleben. 

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Samstag, 3. November 2018

[Books] Ava Reed - Mondprinzessin

[Books] Ava Reed - Mondprinzessin


[Unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Über das Buch



Titel: Mondprinzessin Autor: Ava Reed Verlag: Drachenmondverlag 
Reihe: Mondprinzessin, Teil 1/2 |
Preis: 12,00€ Genre: Fantasy Format: Taschenbuch Seitenanzahl: 251 
ISBN: 978-3-95991-316-4 Original Erscheinungsdatum: 2016 |

Hier kaufen als Buch oder EBook 

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie - die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin - kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm...


Erster Satz

"Sie ist tot!"


[Books] Ava Reed - MondprinzessinAutor


"Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen (avareed.de) für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Wenn sie nicht gerade wild in die Tasten tippt, geht sie ihrer Arbeit in einem Verlag nach. Ava Reed lebt mit ihrem Freund in Frankfurt am Main."



Cover und Titel


Ich gebe zu, dass dieses Buch ein Coverkauf war. Diese wunderschönen Farben, der Mond - das Bild ist einfach so stimmungsvoll und bezaubernd, dass es einen nicht mehr loslässt! Cover und Titel passen hervorragend zum Inhalt des Buches. 


[Books] Ava Reed - Mondprinzessin
[Books] Ava Reed - Mondprinzessin




Meine Meinung


Lynn lebt als Waise in einem Heim, dort ist sie eine Außenseiterin und sie zählt die Tage bis zu ihrem 18. Geburtstag. Doch davor steht erst noch ihr siebzehnter an und an diesem Tag ändert sich ihr ganzes Leben. Plötzlich erscheint auf ihrem Arm ein grell leuchtendes Sternenbild und nach einiger Zeit fängt sie selbst an zu leuchten! Lynn ist sich sicher, den Verstand zu verlieren, als sie von Männern angegriffen wird, die sie töten wollen. Und dann ist da noch Juri, der behauptet, dass sie eine Prinzessin sei...



„Wenn wir nicht an uns selbst glauben, wer soll es dann tun? Mut im Herzen, Liebe in der Seele - wir müssen sie uns bewahren und uns stets daran erinnern, dass es egal ist, ob wir scheitern. Es kommt drauf an, ob wir es überhaupt versuchen.."
S. xx


Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig und einfach zu lesen. Auch die Gestaltung des Buches selbst kann sich sehen lassen, immer wieder gibt es schöne Zeichnungen, die die Geschichte wunderbar aufwerten. Die Erzählperspektive wechselt hauptsächlich zwischen Lynn und Juri hin und her. 



„Es gibt nur zwei Arten der Einsamkeit. Die eine, die wir uns selbst aussuchen, und die andere, die wir nicht ändern können."
S. 23


Eine Geschichte voller Magie, Herz, Gefühlen, Hoffnung, Witz und Spannung. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und authentisch. Auch Tia ist einfach zauberhaft und zuckersüß! Andere Charaktere bleiben leider ziemlich blass. Insgesamt hätte die Story ruhig ein paar Seiten mehr vertragen können, denn das Ende kommt sehr plötzlich und es bleiben noch viele Fragen offen - ich hoffe, dass diese im zweiten Band beantwortet werden. Denn ich würde gerne sehr viel mehr über den Mond erfahren und über das Leben von Lynn auf der Erde... All das kam leider etwas zu kurz und wäre sicherlich gut in einer mehrteiligen Reihe aufgehoben gewesen. 



„Es geht nicht darum, wo du herkommst, sondern darum, wo du hinwillst."
S. 146


Viel diskutiert ist auch das Ende, zu dem ich hier aber nicht viel sagen will. Es hat mich geschockt, keine Frage. Es kommt schnell, ist schmerzhaft, aber irgendwie dennoch passend.



„Manche Dinge kann man nicht tun, auch wenn man es von Herzen möchte."

S. 94

[Books] Ava Reed - Mondprinzessin



Fazit


Eine schöne, lesenswerte Geschichte für Zwischendurch, die mit Witz und Charme punkten kann und einfach Spaß macht. Leider kommen manche Punkte zu kurz, dem Buch hätten ein paar Seiten mehr nicht geschadet.