Freitag, 7. Juli 2017

[Film Friday] Arrival

[Film Friday] Arrival



Allgemein

Titel: Arrival 
OriginaltitelArrival
Erscheinungsjahr2016
DrehbuchEric Heisserer
RegieDenis Villeneuve
Nach der Kurzgeschichte von: Ted Chiang
FilmproduktionParamount Pictures 
Laufzeitca. 117 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Darsteller: Amy Adams, Jeremy Renner, Forest Whitaker
Genre: Science-Fiction, Thriller

Kaufen? DVDBluRaySoundtrack

Worum geht's

"Arrival ist ein provokativer Science-Fiction-Thriller des viel gepriesenen Regisseurs Denis Villeneuve. Zwölf mysteriöse Raumschiffe landen zeitgleich in unterschiedlichen Regionen der Welt. Ihre Besatzung und deren Intention - ein Rätsel. Um globale Paranoia und einen potentiellen Krieg zu verhindern, soll ein Elite-Team um die Linguistin Louise Banks und den Mathematiker Ian Donnelly im Auftrag des Militärs Kontakt herstellen. Doch das unermüdliche Streben nach Antworten gerät bald zum Rennen gegen die Zeit - die eigene und die der gesamten Menschheit."


Darsteller

Amy Adams: Spielt die Linguistin Dr. Louise Banks, die versucht, die Sprache der Außerirdischen zu verstehen und zu erlernen. Ihre schauspielerische Leistung ist hervorragend, sie spielt unglaublich einfühlsam und emotional und wirkt einfach durch und durch menschlich. 

Jeremy Renner: spielt den Physiker Ian, der mit Louise zusammen arbeitet. Während Louise eine eher ernste Persönlichkeit ist, ist Ian eher humorvoll und liebevoll. Er bringt den nötige Humor und Charme in den Film.


Zitate


"Wir müssen mit allen Orten reden. Wir müssen ein Mal zusammen arbeiten!" 

"Wann standen Sie das letzte Mal unter Stress?" - "Zählt jetzt?"

"In unserer Welt gibt es nicht den einen Anführer. Es ist nicht möglich, nur mit einem zu verhandeln!"


Meine Meinung

Louise Banks Tag ist wie immer: sie unterrichtet an der Universität Linguistik, als sie merkt, wie ihre Studenten immer unaufmerksamer werden. Und bald weiß sie auch, warum. 12 Raumschiffe sind auf der Erde gelandet und keiner weiß, was das zu bedeuten hat! Invasion? Wissenschaftliche Studier-Reise von Außerirdischen? Krieg? Doch Banks wird vor eine noch größere Herausforderung gestellt, denn sie soll für das Militär herausfinden, auf welche Art diese Wesen kommunizieren. 

Wer hier einen Science-Fiction-Thriller erwartet, bei dem durch kriegerische Art und Weise eine Alien-Invasion verhindert werden soll, der liegt falsch. Dieser Film nähert sich auf intelligente und vorsichtige Art dem Thema einer möglichen höheren Spezies, die auf unserer Erde landet. Was würden die Menschen tun? Was würde passieren? Dieser Sci-Fi-Film funktioniert ohne viel Gewalt und ohne viel Action, sondern bleibt leise und intelligent. Ich fand ihn gerade deswegen hervorragend, mein Freund dagegen fand ihn aus demselben Grund langweilig und verwirrend. Ich musste ihm am Ende erst einmal erklären, wie alles zusammenhing und was es zu bedeuten hat...

Die Story ist spannend, aber nicht auf der Action-Ebene. Er regt zum Nachdenken an und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Um den Film zu verstehen, muss man ihm jedoch wirklich aufmerksam folgen! Das ist kein Nebenbei-mal-kurz-schauen-Film
Insgesamt ein großartiger Cast, dazu grandiose Bilder, ein toller Soundtrack und eine interessante Story, die nicht 08/15 ist, sondern philosophisch und intelligent gemacht. Beeindruckend anders! 



Fazit

Ein beeindruckender und intelligenter Science-Fiction-Film, der ohne viel Gewalt und Action auskommt. Ein Science-Fiction-Film, der anderen Art, der sehr realistisch ist und sich viel mit der Sprache und der Kommunikation beschäftigt. Sehr spannend und interessant, aber kein lustiges Popcorn-Kino - man muss sich konzentrieren, um die Story zu verstehen, nur dann ergibt alles einen Sinn!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen