Samstag, 23. September 2017

[Books] Benjamin Ludwig - Ginny Moon hat einen Plan

[Books] Benjamin Ludwig - Ginny Moon hat einen Plan


*Werbung / Rezensionsexemplar! Buch wurde mir kosten- und bedingungslos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an HarperCollins für die Bereitstellung! 


Über das Buch


Titel: Ginny Moon hat einen Plan Originaltitel: Ginny Moon 
Autor: Benjamin Ludwig Übersetzer: Edith Beleites Verlag: HarperCollins 
Preis: 18,00€ Genre: Roman Format: Gebunden Seitenanzahl: 381 
ISBN: 978-3-95967-099-9 Original Erscheinungsdatum: 2017 
Deutsches Erscheinungsdatum: 2017 |

Hier kaufen als BuchEBook oder Hörbuch



Ginny Moon ist vierzehn Jahre alt, liebt Michael Jackson - und wenn sie nicht jeden Morgen neun Trauben frühstücken kann, droht der Tag in einer Misere zu versinken. Bei ihren dritten Pflegeeltern hat sie endlich ein Zuhause gefunden. Andere wären jetzt glücklich. Aber Ginny versteht die Welt nach ihrer eigenen Logik. Ob ihre leibliche Mutter nun gemeingefährlich ist oder nicht: Ginny muss sie findet. Dafür nimmt sie nicht nur Verfolgungsjagden mit der Polizei und die eigene Entführung in Kauf, sondern muss auch lernen, dass sich das Leben manchmal nicht in ungeraden Zahlen fassen lässt...


Erster Satz


"Das elektronische Plastikbaby hört nicht auf zu weinen."



Autor



"Benjamin Ludwig unterrichtet Englisch und Creative Writing und lebt mit seiner Familie in New Hampshire. Er und seine Frau sind selbst Adoptiveltern eines autistischen Teenagers. Ginny Moon hat einen Plan ist sein erster Roman. Inspiriert haben ihn Gespräche, die er mit Eltern beim Basketball-Training für die Special Olympics geführt hat." 



Cover und Titel



Das Cover ist voller bunter Punkte und passt sehr gut, denn Ginnys Sicht auf die Welt ist bunt und anders, aber ihr Leben muss auch sehr strukturiert sein, eben genau so wie die bunten Punkte. Und auch der Titel passt hervorragend zum Inhalt des Buches. Cover und Titel haben auf jeden Fall Wiedererkennungswert und machen einfach Lust auf das Buch! 



Meine Meinung


Ginny Moon ist nicht wie andere Kinder. In vielerlei Hinsicht. Zum einen ist sie das Adoptivkind ihrer neuen Pflegefamilie, denn Ginnys biologische Mutter hat sie nicht gut behandelt. Zum anderen ist sie autistisch. Deswegen sieht sie die Welt anders, als andere Kinder. Sie braucht Struktur in ihrem Leben und kann sich oft nicht so ausdrücken wie sie es möchte, oder wird zu schnell von anderen Dingen abgelenkt. Sie taucht dann in ihr Gehirn ab, so drückt Ginny es aus. Ginny hat jetzt neue Eltern. Eltern, die sie sehr gerne mag und auch das Blaue Haus gefällt ihr sehr gut, ihr neues Zuhause. Doch da ist etwas, das sie nicht loslassen kann. Etwas, das noch bei ihrer biologischen Mutter geblieben ist. Und als ihre Adoptiveltern ein eigenes Baby bekommen ist das Chaos perfekt - und Ginny bringt nicht nur sich selbst in Gefahr, als sie sich auf die Suche nach ihrer biologischen Mutter und dem, was sie dort verloren hat, begibt...

„Manchmal kann ich Dinge nicht gleich zu Ende denken. Ich werde abgelenkt und vergesse, womit ich mich näher beschäftigen sollte oder wollte. Oder ich tauche so tief in mein Gehirn, dass ich vergesse, was ich wissen sollte."
S. 31


Der Schreibstil des Autors ist flüssig und leicht zu lesen und wirkt sehr lebendig. Die gesamte Geschichte wird aus Sicht von Ginny geschrieben, sodass man einen sehr guten, überzeugenden Einblick in ihre Sicht- und Denkweise bekommt. Dadurch kann man vieles sehr gut nachvollziehen. Man merkt auch sofort, dass der Autor sehr viel Ahnung von Autismus hat und damit, wie viele autistische Kinder die Welt sehen. Die Geschichte von Ginny ist interessant zu lesen, manchmal sehr lustig und dann auch wieder sehr traurig. Ihre Vergangenheit ist tragisch und lässt sich nicht einfach ausradieren, sodass Ginny auf die Hilfe einer Psychologin angewiesen ist. Ihre Pflegeeltern sind oftmals überfordert, insbesondere nachdem ihre Herzensmutter eine eigene Tochter bekommen hat. Sie scheint beinahe Angst vor Ginny zu haben und zieht sich völlig von ihr zurück. In diesen Momenten möchte man am liebsten in das Buch steigen und Ginny erklären, dass sie geliebt wird und dass sie sich keine Sorgen machen soll. Alles in allem wird Ginny und ihre gesamte Situation recht authentisch dargestellt, auch - oder gerade weil - es mitunter sehr chaotisch zugeht und sich Ginny Pläne ausdenkt, bei dem man nur staunend den Kopf schütteln kann. 



„Nirgendwo gehöre ich hin. Weil ich (-Ginny) bin. Gespenster müssen sich fühlen wie ich jetzt. Oder Menschen ohne Gesichter. Keiner kennt mich, und ich habe nicht mal ein Haus oder ein Auto oder wenigstens einen Koffer, in dem ich mich verstecken könnte."
S. 347


Der Roman hat einige Überraschungen auf Lager, auch wenn mir schon ziemlich schnell klar war, was es mit der Puppe auf sich hat, und warum Ginny wieder zurück will. Dennoch fand ich es von Anfang bis Schluss sehr interessant zu lesen, weil ich wissen wollte, was sich Ginny als nächstes einfallen lässt und wann der Rest der Welt endlich lernt, sie zu verstehen. Alles in allem ein tolles, spannendes und emotionales Buch über ein autistisches und misshandeltes Mädchen und ihre Sorgen und über ihren Kampf, das richtige tun zu wollen. Eine Geschichte, die noch lange in einem nachhallt und die einen wirklich berührt. 




„Jedes Mal war das Gleiche mit mir nicht in Ordnung: dass ich auf der falschen Seite des Gleichheitszeichens stand. Immer musste ich mich subtrahieren, weil ich nicht war, wo ich hingehörte."
S. 355

Fazit


Emotional und interessant bis zum Schluss. Ein wundervoller Debüt-Roman, den Benjamin Ludwig da vorgelegt hat! Sehr tiefgründig und zutiefst berührend, Ginny geht einem einfach direkt unter die Haut! Ginnys Sicht auf die Welt ist unglaublich authentisch dargestellt und ihre Geschichte erzählt von einem Mädchen, das anders ist, aber letztlich doch einfach nur verstanden und geliebt werden möchte. Mehr als lesenswert! 


Freitag, 22. September 2017

[Film Friday] Ki & Ka - Wohnst du noch oder liebst du schon?

[Film Friday] Ki & Ka - Wohnst du noch oder liebst du schon?



Allgemein

Titel: Ki & Ka - Wohnst du noch oder liebst du schon?
Originaltitel: Ki & Ka 
Erscheinungsjahr2016
DrehbuchR. Balki
RegieR. Balki
FilmproduktionEros International, Hope Productions, Rapid Eye Movies
Laufzeitca. 121 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Darsteller: Kareena Kapoor, Arjun Kapoor, Swaroop Sampat, Amitabh Bachchan
Genre: Komödie

Kaufen? DVDBluRaySoundtrack

Worum geht's

"Kia & Kabir sind Hals über Kopf verliebt. Doch Kia ist es wichtiger Karriere zu machen, als sich mit dem Nestbau zu beschäftigen und Kabir fühlt sich, im Gegensatz zu seinen männlichen Altersgenossen, am wohlsten, wenn er sich um das gemeinsame Heim kümmern und seine Frischvermählte zuhause bekochen kann. Funktioniert eine Beziehung, wenn die traditionellen Geschlechterrollen auf den Kopf gestellt sind? In der modernen Liebeskomödie Ki & Ka werden mit Spaß und Wahnwitz Traditionen unter die Lupe genommen und gesellschaftliche Konventionen aufgebrochen."


Zitate


"Du bist ein Roboter, ein Firmenroboter! Deine Hardware kennt keine Gefühle!" - "Ich kann auch weich sein - fühl mal!" - "Ein Herz aus Stein. Haben dich deine Eltern mit Granit gefüttert?"


"Hattet ihr schon Sex? Das ist wichtig bevor man sich bindet!"

"Neeeiin, heute nicht. Ich hab Kopfschmerzen!" - "Ich pfeif auf deine Kopfschmerzen..." - "Na gut..."


Meine Meinung

Die Rolle von Mann und Frau vertauscht - funktioniert das? Dieser Frage geht der Film Ki & Ka auf den Grund - herrlich humorvoll, mit viel Witz und Feingefühl. 

Wer kennt das nicht: Derjenige, der arbeitet und Geld verdient wünscht sich, auch "einfach nur" daheim zu sein, um "nichts" zu tun. Derjenige, der den Haushalt schmeißt und sich um mögliche Kinder kümmert, wünscht sich dagegen, "einfach nur" zur Arbeit gehen zu können und abends Feierabend zu haben. Und wie so oft, kann man nicht wertschätzen, was man nicht selbst kennt. Das ist eines der Probleme, denen sich Kia und Kabir stellen müssen in ihrer doch recht unkonventionellen Beziehung. Denn Kia ist die absolute Karrierefrau und möchte keinesfalls daheim bleiben, um den Haushalt zu machen und sich um Kinder zu kümmern. Deswegen will sie auch niemals heiraten, denn dann - so weiß sie - geben die Frauen alle Freiheiten auf, die sie bis dahin hatten. Doch dann trifft sie Kabir. Einen Mann, der ein Ziel hat: wie seine Mutter zu werden! Worüber sie sich anfangs noch lustig macht, stimmt sie bald nachdenklich: Was ist eigentlich so verkehrt daran? Kabir ist genau das, was sie sucht: er ist liebevoll und gutherzig und er will ihre Karriere unterstützen. Mehr noch: er will zuhause bleiben und für sie kochen, putzen, aufräumen und alles tun, was im Haushalt so anfällt. Die beiden verlieben sich, heiraten - und schweben auf Wolke 7. Doch irgendwann ziehen die Probleme mit in ihre Beziehung ein: die alltäglichen genauso wie die nicht so alltäglichen. Schämt sich Kia für ihren Mann? Lässt sich Kabir nur von ihr aushalten und ruht sich auf ihrem Geld aus? Schätzt Kia überhaupt die Arbeit von Kabir, die er im Haushalt leistet? Das - und noch viel mehr - erwartet Kia und Kabir in ihrer Beziehung. Ob sie diese Probleme überstehen können? Oder scheitert sie doch an den Erwartungen der Gesellschaft und an den alteingesessenen Traditionen?

Ki & Ka ist eine indische Komödie, die mit viel Herz überzeugen kann. Es ist eine Bollywood-Komödie, in der auch indische Musik und Tanz vorkommt, jedoch nicht im Übermaß, die Geschichte der beiden steht im Vordergrund. Man sollte indische Musik und Tanz nicht völlig verabscheuen, um an dem Film seine Freude zu haben, aber man muss sie auch nicht übermäßig lieben, denn das hier ist kein typischer Bollywood-Film. Es wird ein wenig getanzt und ein wenig gesungen, aber wie bereits erwähnt: nicht zu viel! Das hat mir sehr gut gefallen, denn dadurch hat der Film meiner Meinung nach sehr viel mehr Tiefgang und wirkt ehrlicher und ernster und nicht so oberflächlich. 

Die Darsteller können in ihren Rollen überzeugen und die Story ist interessant und gut umgesetzt. Es kommt keine Langeweile auf und durch den vielen Witz macht der Film einfach auch Spaß. Der Schnitt ist manchmal etwas gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten kann der Film mit gutem Bild und Ton überzeugen. 

Fazit

Ein interessantes Thema, liebevoll und witzig verpackt. Hier wird mit Klischees und Traditionen mal so richtig aufgeräumt. Darsteller und Story können überzeugen, auch - oder gerade weil - es kein typischer Bollywoodstreifen ist, sondern auf jeden Fall eines: anders. Ein toller Film für einen lustigen Mädelsabend - denn mal ehrlich: Wer von uns wünscht sich nicht auch irgendwie so einen Mann?

  


Donnerstag, 21. September 2017

[Food] Gnocchi-Currywurst-Auflauf

[Food] Gnocchi-Currywurst-Auflauf




Manchmal muss es schnell gehen und manchmal muss es einfach Soulfood sein. Und das ist dieser Auflauf auf jeden Fall. 

Zutaten

400g frische Gnocchi aus dem Kühlregal
4 Bratwürste
1 Bund Frühlingszwiebeln
200g Tomatenketchup
200g Gemüsebrühe
Geriebener Käse
Salz, Pfeffer, Curry

Für 4 Portionen

Zubereitung

  • Backofen auf 200°C vorheizen.
  • Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Würstchen in Scheiben schneiden. 
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Gnocchi darin goldbraun anbraten. Danach die Würstchen anbraten. Beides in eine Auflaufform geben. 
  • Im Bratenfett die Frühlingszwiebeln mit etwas Curry anbraten. Ketchup und Brühe zugeben und aufkochen lassen, dann mit Salz und Pfeffer und Curry abschmecken. 
  • Soße über die Gnocchi geben und alles gut umrühren. Dann mit Käse bestreuen und im Ofen ca. 15 Minuten backen. 

Guten Appetit!

Mittwoch, 20. September 2017

[Fashion] Costumes out of my Closet: Doctor Who: Rose Tyler - The Idiot's Lantern

[Fashion] Costumes out of my Closet Doctor Who Rose Tyler - The Idiot's Lantern



Wenn es einen Doktor gibt, darf eines nicht fehlen: seine Begleiterin. Und der zehnte Doktor und Rose Tyler gehören einfach zusammen. Heute gibt es daher das Outfit von Rose aus der Folge The Idiot's Lantern, in der Rose und der Doktor auf ein Elvis-Konzert wollen, sich aber verfliegen...

"You don't just give up. You don't just let things happen. You make a stand! You say no! You have the guts to do what's right even when everyone else just runs away.”

Das habe ich verwendet:

  • Rosa Tellerrock
  • Jeansbluse
  • Schwarze Strumpfhose
  • Beige Pumps
  • Blonde Perücke 
  • Rosa Tuch

Kleidung:

In dieser Folge trägt Rose einen wunderschönen rosanen Tellerrock. Kombiniert dazu habe ich eine Jeansbluse, schwarze Strumpfhosen und beige Pumps.

Accessoires:

Unauffälligen Goldschmuck, schmales Armband, kleinere Ohrringe - dezente, aber schöne Accessoires, die dem Outfit nicht die Show stehlen. 

Schminke:

Auch die Schminke ist eher dezent: schlichte Foundation und ein rosaner Lipgloss reichen schon völlig aus. 

[Fashion] Costumes out of my Closet Doctor Who Rose Tyler - The Idiot's Lantern

"I've got no A-Levels, no job, no future... but I tell ya what I have got - Jericho Street Junior School - Under Sevens Gymnastic Team - I got the Bronze!"

Haarstyling:

Ihre blonden Haare hat Rose mit einem rosanen Haarband befestigt. Da ich so etwas nicht hatte, habe ich meine blonde Perrücke mit einem rosanen Tuch zusammengebunden.


Alternativen:

Anstatt des Jeanshemdes kann auch eine graue Bomberjacke genutzt werden, oder ein rosanes Top und darüber eine Jeansjacke. Auch bei den Pumps können andere Farben genutzt werden, ursprünglich sind die Schuhe auch rosa. 

Montag, 18. September 2017

[Music Monday] Die Toten Hosen - Laune der Natur

[Music Monday] Die Toten Hosen - Laune der Natur



Der Künstler

Die Toten Hosen entwickelten sich aus der Punktbewegung und wurde 1982 gegründet. Die Band spielt Punk und Rock mit überwiegend deutschen Texten und zählt neben den Ärzten zu den kommerziell erfolgreichsten Bands Deutschlands. Sie veröffentlichten 16 Alben, 6 Konzertalben und 7 Kompilationen. Die Band besteht aus Campino, Andreas von Holst, Michael Breitkopf, Andreas Meurer und Vom Ritchie. Ihr Album Laune der Natur erschien 2017. 

Die CD

Laune der Natur ist das 16. Album der Band und erschien im Mai 2017. Es erschien beim bandeigenen Label JKP zusammen mit dem Album Learning English Lesson Two. Dieses Zusatzalbum ist nicht einzeln erhältlich und enthält ausschließlich englischsprachige Coverversionen. Das Album enthält alle Liedtexte und einen sehr berührenden Text zu Beginn des "Beipackzettels". 

[Music Monday] Die Toten Hosen - Laune der Natur

Die Toten Hosen zählen bereits seit meiner Kindheit zu meinen Lieblingsbands und das hat sich bis heute nicht geändert. Auch mit diesem Album können sie durchweg überzeugen, sie zeigen sich mit dem typischen Hosen-Sound, die Texte wechseln zwischen traurig und fröhlich und hoffnungsvoll. Die Hosen sind wieder da - und waren doch eigentlich nie wirklich weg!
Insgesamt einfach ein verdammt gutes Album! 

” Unter den Wolken wird´s mit der Freiheit langsam schwer.

  1. Urknall
  2. Alles mit nach Hause
  3. Wannsee
  4. Unter den Wolken
  5. Pop & Politik
  6. Laune der Natur
  7. Energie
  8. Alles passiert
  9. Die Schöne und das Biest
  10. Eine Handvoll Erde
  11. Wie viele Jahre (Hasta La Muerte)
  12. ICE nach Düsseldorf
  13. Geisterhaus
  14. Lass Los
  15. Kein Grund zur Traurigkeit


AnspieltippsGeisterhaus, Alles passiert, Wannsee, Wie viele Jahre

Die CD könnt ihr hier kaufen (klick!), das MP3-Album findet ihr hier (klick!).




* Wie immer möchte ich euch dazu anhalten, die Musik, die ihr mögt legal zu erwerben! Unterstützt die Künstler und Musiker, indem ihr die CD oder die MP3-Downloads kauft. Musiker brauchen unsere Unterstützung! 

Sonntag, 17. September 2017

[DIY] Wedding Card: Golden Hot Air Balloon // Hochzeitskarte: Goldener Heißluftballon




Passend zum selbstgebastelten Heißluftballon aus einem Lampenschirm (das Tutorial habe ich euch HIER gezeigt) gibt es natürlich auch eine Hochzeitskarte mit - natürlich - einem Heißluftballon! 

[DIY] Wedding Card: Golden Hot Air Balloon // Hochzeitskarte: Goldener Heißluftballon
[DIY] Wedding Card: Golden Hot Air Balloon // Hochzeitskarte: Goldener Heißluftballon

Was ihr benötigt:


[DIY] Wedding Card: Golden Hot Air Balloon // Hochzeitskarte: Goldener Heißluftballon

So gehts:

  • Aus dem goldenen Glanzpapier einen Heißluftballon und eine Schleife ausstanzen. Aus dem weinroten Tonkarton mehrere kleine Herzen, sowie aus elfenbeinfarbenem Papier eine Bordüre ausstanzen.
  • Auf die Grundkarte mit schwarzer Stempelfarbe den Spruch stempeln und trocknen lassen.
  • Die Bordüre auf die Grundkarte kleben.
[DIY] Wedding Card: Golden Hot Air Balloon // Hochzeitskarte: Goldener Heißluftballon

  • Mit einem Schwamm etwas goldene Stempelfarbe auf die Grundkarte tupfen. Ihr könnt dafür spezielle Schwammtupfer nehmen, oder euch selbst einen aus Reinigungsschwämmen herstellen.
  • Heißluftballon auf die Karte kleben, ebenso die Schleife. Mit einer Klebeperle verzieren. 
  • Die Herzen mit 3D Klebekissen auf der Karte fixieren. 
  • Die Innenseite der Karte könnt ihr mit einem schönen Spruch verzieren.

[DIY] Wedding Card: Golden Hot Air Balloon // Hochzeitskarte: Goldener Heißluftballon

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Freitag, 15. September 2017

[Film Friday] Sing

[Film Friday] Sing



Allgemein

Titel: Sing
OriginaltitelSing
Erscheinungsjahr2016
DrehbuchGarth Jennings
Regie: Garth Jennings
FilmproduktionUniversal Pictures
Laufzeitca. 108 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Synchronisation: Matthew McConaughey, Reese Witherspoon, Seth MacFarlane, Scarlett Johansson, Tori Kelly, Nick Kroll
Sonstiges: inklusive 3 neuen Mini Movies
Genre: Animation

Kaufen? DVDBluRaySoundtrack

Worum geht's

"Illumination Entertainments neuester Animationshit Sing ist eine rasante Komödie über die uns im tiefsten Inneren berührende Musik und ihre Interpretation. Um sein vor dem Ruin stehendes Theater zu retten, veranstaltet der unbeirrbar optimistische Koala Buster Moon den ultimativen Gesangswettbewerb für neue Talente: Rosita, eine gestresste Mutter von 25 Ferkeln, setzt alles daran, ihre innere Diva zum Vorschein zu bringen. Hinter dem pi(e)kanten Äußeren von Punk-Rock-Stachelschwein Ash verbirgt sich eine wundervolle Stimme, und der junge Gangster-Gorilla Johnny sieht endlich eine Chance, den Fängen seiner kriminellen Familie zu entkommen. Sie alle machen Sing zu einem Riesenspaß für die ganze Familie."



Zitate


"Wenn man ganz unten angekommen ist, dann geht es nur noch in eine Richtung und zwar nach oben!"

"An die Lady in Gang 6... Das war der Hammer!"

"Echte Talente aus dem echten Leben!"

"Angst darf dich nicht davon abhalten, das zu tun, was du liebst!"



Meine Meinung

Koala Buster Moon fürchtet um sein Theater, welches sein Lebensinhalt ist. Doch noch will er nicht aufgeben und veranstaltet einen Gesangswettbewerb, um die Schließung zu verhindern. Aufgrund eines Tippfehlers der uralten Assistentin werden 100.000 $ Preisgeld ausgeschrieben, was viele zum Vorsingen anlogt, darunter auch die gestresste Mutter Rosita, die daheim 25 Kinder und ihren Mann versorgen muss, den Gorillen Johnny, der von seiner Familie immer wieder in kriminelle Machenschaften verstrickt wird, das Stachelschweinmädchen Ash, die von ihrem Freund immer wieder eingeredet bekommt, dass sie nicht gut genug sei, die überhebliche Maus Mike, sowie Meena, der schüchterne, aber äußerst talentierte Elefantenteenie. Sie alle proben hart, um ihre Chancen im Wettbewerb zu erhöhen. Als sie erfahren, dass das Preisgeld gar nicht existiert bricht jedoch das Chaos aus...

Die Animationen sind wie erwartet hervorragend gemacht und die vielen verschiedene Tiere sind wirklich niedlich. Die Story ist recht einfach und sicherlich nichts neues, aber es macht dennoch Spaß, Buster zuzusehen, wie er um seinen Lebenstraum kämpft, Meena, wie sie vor lauter Angst sich selbst im Weg steht oder Rosita, die einen Erfindungsreichtum Deluxe an den Tag legt, um regelmäßig an den Proben teilnehmen zu können, ohne dass die Kinder und der Mann daheim vernachlässigt werden... Die Charaktere sind sehr liebevoll gezeichnet und haben viel Tiefe, sie sind nicht nur oberflächlich, sondern auch ihr Hintergrund wird etwas beleuchtet. 
Wie der Name schon sagt - es geht um Singen. Das bedeutet, dass auch in dem Film viel gesungen wird, man sollte also nicht unbedingt etwas gegen Gesang haben, wenn man sich ihn anschauen will ;) Die Songs werden übrigens nicht auf Deutsch übersetzt, was ich sehr gut fand! Die Auswahl der Synchronsprecher (im Original) ist auch sehr gelungen, die Stimmen passen perfekt zu den Charakteren und können sich wirklich sehen lassen. 

Am Anfang fand ich den Film etwas verwirrend, es wird ganz schnell von Sequenz zu Sequenz gesprungen und das Casting wird im Schnellverfahren abgewickelt, da hatte ich etwas mehr erwartet. Danach wird der Film jedoch besser und besser und der Schluss war dann absolut überragend. 



Fazit

Insgesamt ein schöner, lustiger Film für die ganze Familie, mit liebevollen Charakteren, schönen Songs und einer guten, wenn auch vorhersehbaren Story.  Anfangs etwas verwirrten durch viel zu schnellen Szenewechsel. 
Viel Musik und viel Witz gut vereint. Sehenswert!


Donnerstag, 14. September 2017

[Fashion] Costumes out of my Closet: Doctor Who: 10th Doctor

[Fashion] Costumes out of my Closet: Doctor Who: 10th Doctor



Heute geht es weiter mit einer Serien-Figur, die hierzulande leider relativ unbekannt ist - was sich jedoch auf alle Fälle ändern sollte! Doctor Who ist eine britische BBC-Serie, die einfach grandios ist und der man auf jeden Fall eine Chance geben sollte. Auch hier habe ich mehrere Kostüme vorbereitet, beginnen möchte ich mit dem 10. Doktor, gespielt von David Tennant. 

"Allons-Y!"

Das habe ich verwendet:

  • Blauer Anzug
  • Weißes Hemd
  • Rote Krawatte
  • Beiger Trenchcoat
  • Converse (idealerweise rot)
  • Brille
  • Optional: Schallschraubenzieher

Kleidung:

Der zehnte Doktor zeigt sich gerne mit einem blauen Anzug, kombiniert mit weißem Hemd, roter Krawatte - und nicht zu vergessen: seinen geliebten Converse-Schuhen! Dazu ein beiger Trenchcoat - fertig! 

Accessoires:

Accessoires sind hier nur wenige notwendig: neben der Krawatte gibt es noch eine schwarze Brille und - wenn zu Hand - ein Schallschraubenzieher, den kann man sich entweder in Fanshops kaufen oder versuchen, selbst einen zu basteln. Anleitungen dafür findet ihr im Internet! 

Schminke:

Ganz einfach: gar keine! 

[Fashion] Costumes out of my Closet: Doctor Who: 10th Doctor

"You want weapons? We're in a library! Books! The best weapons in the world!"

Haarstyling:

Eigentlich hat der zehnte Doktor dunkle, kurze Haare, die immer etwas verwuschelt sind. Da ich meine Haare nicht einfach abschneiden wollte, habe ich sie einfach so gelassen ;) Verwuschelt geht ja auch mit längeren Haaren ;) 


Alternativen:

Da ich keine roten Converse hatte, habe ich meine rosanen genommen. Ansonsten kann man auch andersfarbene Hemden nutzen, wobei man um den blauen Anzug eher nicht drum herum kommt ;) Aber wenn ihr den Spruch "Allons-y!" auf den Lippen habt, wird man euch schon erkennen!

Montag, 11. September 2017

[Music Monday] Led Zeppelin - II

[Music Monday] Led Zeppelin - II



Der Künstler

Led Zeppelin war eine englische Rockband, die 1968 gegründet wurde und mit 300 Millionen verkauften Alben zu den erfolgreichsten Bands überhaupt gehört. Die Band bestand aus den - durchgehend gleichen - Mitgliedern Robert Plant, Jimmy Page, John Paul Jones und John Bonham. Die Band ist musikalisch dem Hard Rock, Blues Rock, Progressive Rock und dem Heavy Metal zuzuordnen, oftmals jedoch sind auch Einflüsse der Folkmusik zu hören. Die Band löste sich 1980 auf als der Schlagzeuger John Bonham verstarb. 

Die CD

Das zweite Album von Led Zeppelin ist schlicht II benannt und erschien 1969. Es gilt als eines der bekanntesten Alben der Band und als Vorreiter des Heavy Metal. II enthält eines der bekanntesten Songs Led Zeppelins: Whole Lotta Lova. Es folgen Lieder unterschiedlichen Stils, härtere Songs ebenso wie ruhigere, genialer Groove gemixt mit Jimmy Page´s überragendem Talent an der Gitarre... Ein Muss für jeden Musikliebhaber! 

” Went a little walk downtown, messed and got back late. Found a note there waiting, it said "Daddy, I just can´t wait." Bring it on home.

  1. Whole Lotta Love
  2. What Is And What Should Never Be
  3. The Lemon Song
  4. Thank You
  5. Heartbreaker
  6. Living Loving Maid (She´s Just a Woman)
  7. Ramble On
  8. Moby Dick
  9. Bring it On Home


AnspieltippsWhole Lotta Love, Bring it on Home, Ramble on

Die CD könnt ihr hier kaufen (klick!), das MP3-Album findet ihr hier (klick!).




* Wie immer möchte ich euch dazu anhalten, die Musik, die ihr mögt legal zu erwerben! Unterstützt die Künstler und Musiker, indem ihr die CD oder die MP3-Downloads kauft. Musiker brauchen unsere Unterstützung! 

Sonntag, 10. September 2017

[DIY] Adventskalender Special: Nebula Jar // Galaxy Jar

[DIY] Adventskalender Special: Nebula Jar // Galaxy Jar




Letztes Jahr war es absolut unmöglich, in Youtube-Videos oder auf Blogs an diesen Galaxy Jars vorbei zu kommen. Das Ideale Geschenk für meine Cousine, die ihr Zimmer umgestaltet hat und neue Deko brauchte. Also war dieses Galaxy Jar alias Nebula Jar Bestandteil ihres Adventskalender. Und das beste: Es geht ganz schnell zum Selbermachen, kostet nicht viel und sieht einfach super interessant aus! 

Für ein Galaxy-Jar, welches auch wirklich nach einer Galaxie aussieht, braucht ihr die Farben Rot und Blau, die ihr verschieden mischt, damit verschiedene Lilatöne dabei herauskommen. Außerdem braucht ihr silbernen Glitzer und silberne Glitzersterne. Natürlich sieht das ganze auch mit anderen Farben toll aus, einfach ausprobieren! 

[DIY] Adventskalender Special: Nebula Jar // Galaxy Jar

Was ihr benötigt:
  • Großes (Weck-) Glas (z.B. bei Woolworth)
  • Acrylfarbe in verschiedenen Farben (z.B. Blau, Rot, Lila)
  • Watte
  • Wasser
  • Alte Marmeladengläser o.ä. zum Anmischen
  • Glitzer
  • Glitzer-Sterne
[DIY] Adventskalender Special: Nebula Jar // Galaxy Jar

So gehts:
  • In ein Mischglas (z.B. einem Ausrangierten Marmeladenglas) Wasser geben und etwas Acrylfarbe dazugeben, z.B. Blau. Die Farbe gut mit dem Wasser vermischen. 
[DIY] Adventskalender Special: Nebula Jar // Galaxy Jar

  • Sobald ihr mit der ersten Farbe zufrieden seit, füllt etwas in das Weckglas, sodass der Boden gut bedeckt ist. Dann gebt Watte hinein und lasst sie die Farbe aufsaugen. Habt ihr zu wenig Farbe, gebt einfach noch etwas dazu. Habt ihr zu viel Farbe, gebt stattdessen etwas Watte dazu. 
[DIY] Adventskalender Special: Nebula Jar // Galaxy Jar

  • Gebt etwas Glitzer und Glitzersterne dazu.
  • In einem weiteren Marmeladenglas gebt ihr frisches Wasser und mischt Blau und Rot zu einem schönen Lilaton. Gebt wieder etwas Watte in das Weckglas und füllt nach und nach die neue Farbe dazu, bis ihr zufrieden sein. Ihr könnt jederzeit mehr Watte oder mehr Farbe dazugeben! Immer wieder etwas Glitzer / Glitzersterne dazugeben!
  • Ihr könnt auf diese Weise so viele Farben mischen und anwenden, wie ihr wollt. Gebt abwechselnde Farbe und Watte dazu, bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid. 
[DIY] Adventskalender Special: Nebula Jar // Galaxy Jar

  • Das Glas gut verschließen und nach Wunsch beschriften. 
[DIY] Adventskalender Special: Nebula Jar // Galaxy Jar

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Samstag, 9. September 2017

[Books] Kerry Lonsdale - Alles, was wir waren

Kerry Lonsdale - Alles, was wir waren

*Das Buch wurde mir kosten- und bedingungslos von NetGalley zur Verfügung gestellt! Rezensionsexemplar!
Über das Buch



Titel: Alles, was wir waren Originaltitel: Everything We Keep Autor: Kerry Lonsdale Übersetzer: Birgit Kirberg Verlag: AmazonCrossing |
Preis: 4,99€ Genre: Roman Format: ebook Seitenanzahl: 398 
ISBN: 978-1-542-0460-8 Original Erscheinungsdatum: 2016 
Deutsches Erscheinungsdatum: 2017 |

Hier kaufen als Buch oder EBook



Die Hochzeit mit ihrer großen Jugendliebe sollte der schönste Tag in Aimees Leben werden. Aber statt mit James vor dem Altar steht sie nun allein an seinem Grab. Von einer Reise nach Mexiko ist er nicht zu ihr zurückgekehrt. Er galt nach einem Bootsunfall als verschollen, bis seine sterblichen Überreste angespült wurden. Jeder Moment ohne ihn schmerzt und die Vergangenheit gibt keine Ruhe. Eine geheimnisvolle Fremde behauptet, James würde noch leben, Aimee erhält Hinweise aus Mexiko, die das Unmögliche zu bestätigen scheinen. War es wirklich James, den sie begraben haben? Aimee muss herausfinden, was mit ihm wirklich passiert ist. Dann erst wird sie die Kraft für einen neuen Anfang aufbringen. Mit oder ohne James... 

Erster Satz


"Am Tag unserer Hochzeit kam mein Verlobter James in einem Sarg in die Kirche."



Autor

"Kerry Lonsdale glaubt, dass das Leben viel aufregender ist, wenn es Ecken und Kanten hat. Deshalb genießt sie es auch, ihre Protagonisten unerwarteten Hindernissen und schwierigen Situationen auszusetzen. Sie ist Mitbegründerin der Women´s Fiction Writers Association, einer international aktiven Online-Community von Schriftstellern. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern im sonnigen Kalifornien und schreibt inzwischen an ihrem dritten Roman."



Cover und Titel

Das Cover ist sehr stimmig und gefällt mir sehr gut. Es passt weder besonders gut noch besonders schlecht zum Inhalt des Buches, ebenso wie der Titel. Insgesamt ein nettes Cover, dem allerdings irgendwie das Alleinstellungsmerkmal fehlt.



Meine Meinung


Aimee und James sind seit Kindheitstagen Freunde und irgendwann wurde aus tiefer Freundschaft Liebe. Doch der schönste Tag in ihrem Leben wird für Aimee zur Tragödie. Denn James ist tot. Auf einer Geschäftsreise in Mexiko bei einem Bootsunfall umgekommen und statt ihrer Hochzeit findet nun die Beerdigung statt. Doch eine mysteriöse Frau namens Lacy versucht Aimee unaufhörlich davon zu überzeugen, dass James noch lebt. Zusätzlich erhält sie etliche Hinweise, dass diese Behauptung stimmen könnte. Was, wenn James wirklich noch lebt? Was ist passiert? Warum kam er nicht zurück zu ihr? Und was, wenn das alles nur eine große Farce ist, um sie auszunehmen?


„Die Schwüle hier ist wie ein böser Geist, der einem an jeder Ecke auflauert."


Der Schreibstil der Autorin ist einfach und flüssig. Der Einstieg in die Geschichte gelingt problemlos und insgesamt ist die Story auch interessant, etwas mysteriös und etwas spannend. Dennoch hatte das Buch auch seine Längen und es hat recht lange gedauert, bis es etwas an Fahrt aufgenommen hat und mich fesseln konnte. Erst das letzte Viertel des Buches fand ich dann so gelungen, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es nun weitergeht, davor plätscherte das Buch eher so dahin, weswegen ich auch sehr lange gebraucht habe, um es zu beenden. Sehr viel länger als eigentlich für ein Buch dieser Länge üblich.
Man wartet während der Story ständig auf einen Showdown, auf einen Spannungsbogen, der aber bis zum Schluss größtenteils ausbleibt. Insgesamt bleibt die Story eher ruhig und wenig spannend. Ein nettes Buch für Zwischendurch, welches aber leider keinen allzu bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat. 

           „Mach mal langsam. Schau dich um. Es gibt so viel zu sehen,
                so viele Eindrücke. Ian hatte recht. Ich war völlig kopflos
                 auf das Ziel losgestürmt und hatte dabei total vergessen, 
                                         den Weg zu genießen."

Die Autorin legt sehr viel Wert auf ihre Protagonistin Aimee, deren Gefühlswelt, ihren Trauerprozess und ihr Leben. Hier steht eindeutig die Emotionalität im Vordergrund und nicht die Spannung und Dramatik. Man erhält einen tiefen Einblick in Aimees Gedanken. und Gefühlswelt, was einem die Protagonistin einerseits sehr nahe bringt, andererseits aber aufgrund deren Unentschlossenheit und dem ewigen Hin und Her auch nervte. 
Das Ende im Epilog fand ich leider nicht so gut. Das lässt zwar einen zweiten Teil vermuten, aber irgendwie fand ich, dass diese Wendung alles davor irgendwie kaputt gemacht hat...


                     „Du findest Schönheit dort, wo andere sie nicht sehen können. 
                     Oder besser gesagt: wo andere es vorziehen, sie zu ignorieren."



Fazit

Ein netter Roman für Zwischendurch, der aber weniger spannend ist als der Klappentext vermuten lässt. Die Geschichte nimmt nur sehr langsam Fahrt auf und bleibt insgesamt eher ruhig. Es geht weniger um das mysteriöse Verschwinden und die Suche nach der Wahrheit als um Gefühle, Verlust, Trauer und dem Loslassen. Insgesamt einer netter Zeitvertreib, der aber leider keinen allzu bleibenden Eindruck hinterlassen hat.