Freitag, 28. Oktober 2016

[Film Friday] Er ist wieder da


[Film Friday] Er ist wieder da



Allgemein

Titel: Er ist wieder da 
Originaltitel: Er ist wieder da
Erscheinungsjahr2015
DrehbuchMizzy Meyer, David Wnendt
RegieDavid Wnendt
Nach dem Buch von: Timur Vermes
Filmproduktion: Constantin Film
Laufzeitca. 110 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Darsteller: Oliver Masucci, Fabian Busch, Katja Riemann, Christoph Marie Herbst
Sonstiges: Prädikat besonders wertvoll
Genre: Literaturverfilmung, Satire, Komödie

KaufenDVDBluRaySoundtrackBuch


Worum geht´s?

"Er ist wieder da, der Führer. Knapp 70 Jahre nach seinem unrühmlichen Abgang erwacht Adolf Hitler im Berlin der Gegenwart. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Angela Merkel und vielen Tausend Ausländern startet er, was man am wenigsten von ihm erwartet hätte: eine Karriere im Fernsehen. Denn das Volk, dem er bei einer Reise durch das neue Deutschland begegnet, hält ihn für einen politisch nicht ganz korrekten Comedian und macht ihn zum gefeierten TV-Star. Und das, obwohl sich Adolf Hitler seit 1945 äußerlich und innerlich keinen Deut verändert hat."



Zitate

"Wie wollen Sie heute Abend von mir angesprochen werden?" - "Herr Hitler würde mir genügen. Sie können auch "Mein Führer" sagen, aber nur wenn Sie wollen!"

"Geben Sie mal was ein. Irgendwas, was Sie interessiert!" - "Weltherrschaft..." - "Eine wunderbare Technologie. Das Internetz!"

Meine Meinung

Hitler erwacht 70 Jahre nach seinem Tod mitten in Berlin - wo es kein Anzeichen von Krieg mehr gibt. Er versucht zu begreifen, wo er ist und was mit "seinem" Berlin passiert ist. Doch schnell wird im klar, dass das Volk ihn für einen Komiker hält - und darin sieht er DIE Chance. Ganz der alte Hitler nutzt er seine Fähigkeit des guten Redens und Überzeugens, um das deutsche Volk der heutigen Zeit wieder in seinen Bann zu ziehen. 

Ein gesellschaftskritischer Film mit und über Hitler. Kann das gut gehen? Ist Deutschland schon bereit für diese Art von Humor? Ich würde sagen: Ja. Die Witze sind gut platziert, an vielen Stellen bleibt einem das Lachen im Halse stecken und man wird zum Nachdenken gebracht. Der Humor ist absurd, aber gleichzeitig erschreckend realistisch. Die aktuellen Ereignisse steigern die Brisanz, es werden viele Themen angesprochen, die viele bestimmt auch selbst schon gedacht haben. Dass viele Szenen des Filmes real sind und nicht gespielt, macht die Sache noch viel erschreckender. 

Ich habe den Roman nicht gelesen und kann daher keine Vergleiche anstellen. 

Der Schauspieler des Adolf Hitler ist sehr gut gewählt. Auch die anderen Schauspieler können überzeugen. Allerdings fehlte mir teilweise der rote Faden im Film. Viele Stellen wirken bunt zusammengewürfelt und zerstückelt...


Fazit

Eine Komödie, die einem zum Lachen bringt, aber vor allem auch Angst macht. Er entsetzt, regt zum Nachdenken an und hält der Gesellschaft einen Spiegel vor. Allerdings wirkt der Film stellenweise etwas zerstückelt und nicht flüssig. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen