Samstag, 22. Oktober 2016

[Books] Kristina Moninger - Nur eine Ewigkeit mit Dir


[Books] Kristina Moninger -  Nur eine Ewigkeit mit Dir


Dieses Buch wurde mir zu Rezensionszwecken von Kristina Moninger zur Verfügung gestellt. Vielen, vielen lieben Dank! Es hat leider viel zu lange gebraucht, das Buch zu lesen, die letzten Wochen bzw. Monate waren sehr turbulent bei mir, das tut mir sehr Leid! Aber jetzt habe ich endlich die Zeit gefunden, Nur eine Ewigkeit mit Dir zu lesen und möchte euch heute davon erzählen :)
Mehr zu der Autorin findet ihr auf ihrer Homepage

Über das Buch



Titel: Nur eine Ewigkeit mit Dir Originaltitel: Nur eine Ewigkeit mit Dir Autor: Kristina Moninger Verlag: Feuerwerke Verlag 
Preis: 3,49€ Genre: Liebe Format: Ebook Seitenanzahl: 256 
ISBN: 978-3-945362-23-5 Original Erscheinungsdatum: 2016 
Hier kaufen als Buch oder EBook 



"Lilly ist fest entschlossen, ihr Leben zu beenden. Als zu wenig lebenswert empfindet sie ihre Welt, die von Verlust und Einsamkeit geprägt ist. Bis Jonas auftaucht – aus Zufall, wie es anfangs scheint - und sie in letzter Minute vor dem Sprung ins „blanke, süße Nichts“ bewahrt.
Tag für Tag gelingt es ihm, sie wieder neugierig zu machen, neugierig auf das Leben und neugierig auf ihn. Denn Jonas ist alles andere als gewöhnlich, er gehört zu jenen Wesen, die solche „zufälligen“ Begegnungen organisieren - und in die man sich besser nicht verlieben sollte!
Doch nicht nur das. Jonas ist Lilly unerklärlich vertraut. Schon bald wird klar, warum ausgerechnet er sie vom Brückengeländer zog und ihr eine Vergangenheit vor Augen führt, die doch unmöglich ihre eigene sein kann – oder…? Wer ist Lene, das Bauernmädchen, das viele Jahrzehnte vor ihr gelebt hat und deren Geschichte ihrer eigenen so verblüffend ähnelt? Was ist aus Lenes großer Liebe Paul geworden? Und was verbirgt Jonas vor ihr?

Mit Jonas‘ Hilfe und Lenes Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit beginnt Lilly nach und nach zu verstehen, dass die grenzenlose Macht der Liebe, nicht nur jeden Schmerz, sondern auch alle Zeiten überdauert. Doch was wird aus ihr und Jonas, jetzt, da die Grenze zwischen den Zeiten brüchig geworden ist…?"


erster Satz




"Ich stehe auf einer Brücke."

             
Meine Meinung



Der Tod ihrer Mutter lässt Lilly verzweifeln. Sie sieht keinen Sinn mehr in ihrem Leben und möchte es beenden. Doch da erscheint Jonas, der sie von der Brücke holt und irgendwie ... anders ist. Und er nennt sie Lene... Doch wer ist sie? Und warum hat Lilly plötzlich Erinnerungen, die gar nicht ihre eigenen sind? 



„Der Trauerzustand ist vergänglich, denn Ewigkeiten werden nicht in Jahren gemessen, sondern in der Stärke der Liebe zueinander."



Lilly und Jonas waren mir beide sehr sympathisch. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Jonas oder Lilly geschrieben, daher hat man einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden. Außerdem entwickeln sich beide Figuren im Laufe des Buches weiter und verändern sich. Die Story ist einzigartig und wirklich etwas besonderes! Auch die Rückblicke in die Vergangenheit fand ich sehr interessant und die "Zeitsprünge" verwirren einen nicht, sondern halten die Spannung aufrecht. Die Grundstimmung des Buches ist durchweg eher traurig, außerdem ist das gesamte Buch sehr gefühlsbetont und emotional. Es wird sehr einfühlsam über das Thema Verlust und Tod geschrieben, was mir gut gefallen hat. 


„Möglicherweise ist tot sein die bessere Wahl, wenn es so schmerzt, jemanden zu vermissen, den man so lieb gewonnen hat."


Der Schreibstil der Autorin ist leicht und angenehm zu lesen, wenn auch sehr ausschweifend und blumig. Grundsätzlich hat mir das sehr gut gefallen, allerdings wurde die Story dadurch auch manchmal etwas langatmig. Auch die Tatsache, dass manche Geschehnisse sowohl aus Lillys als auch Jonas Sicht geschildert werden, machte die Story auf Dauer etwas langatmig und stellenweise sogar langweilig. In anderen Situationen konnte das Buch aber sehr berühren. Insgesamt hat es mir trotz einiger Längen viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen! Außerdem war es das perfekte S-Bahn-Buch für Unterwegs, weil das Buch nie so spannend war, dass man deswegen die Haltestelle verpasst... Was nicht heißen soll, dass ich das Buch nicht gefallen hat. Nur eine Ewigkeit mit Dir ist einfach ein schönes, emotionales Buch, das man gut zwischendurch lesen kann, das aber dennoch auch genügend Tiefe zeigt. 



„Ich musste schmunzeln und werde mir doch der Wahrheit und Weisheit kindlicher Worte erst heute bewusst."

Fazit


Ein schöner Debütroman der Autorin, welcher leider ein paar Längen hat, da vieles doppelt oder zu ausschweifend erzählt wird. Die Verknüpfung von Geschehnissen in der heutigen Zeit und Geschehnissen aus der Vergangenheit in einem anderen Leben machen die Story zu etwas ganz besonderem. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen