Samstag, 29. Oktober 2016

[Books] Anna Snoekstra - Ihr letzter Sommer

[Books] Anna Snoekstra - Ihr letzter Sommer


Ich durfte für BloggDeinBuch und den Verlag HarperCollins das Buch "Ihr letzter Sommer" von Anna Snoekstra lesen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!




Über das Buch



Titel: Ihr letzter Sommer Originaltitel: Only Daughter Autor: Anna Snoekstra 
Verlag: HarperCollins 
Preis: 16,99€ Genre: Thriller Format: TaschenbuchSeitenanzahl: 303 
ISBN: 978-3-95967-035-7 Original Erscheinungsdatum: 2016
Deutsches Erscheinungsdatum: 2016|
Hier kaufen als Buch oder EBook 



"Im Sommer 2003 verschwindet die sechzehnjährige Rebecca Winter spurlos. Elf Jahre später greift die Polizei eine junge Rumtreiberin auf, die behauptet, Rebecca zu sein - und der Gesuchten tatsächlich so täuschend ähnlich sieht, dass deren Familie sie mit offenen Armen aufnimmt. Die vermeintliche Tochter genießt die ungewohnte Zuwendung und schlüpft mit wachsender Begeisterung in Rebeccas Kleider und Leben. Doch je intensiver die Betrügerin sich mit ihrer Rolle der wiedergekehrten Tochter identifiziert, desto tiefer dringt sie in Rebeccas Gefühlswelt vor. Und kommt der Wahrheit um ihr Verschwinden immer näher. Einer Wahrheit, die auch für sie tödlich sein kann..."




erster Satz






"Ich war immer schon gut darin, eine Rolle zu spielen: die mysteriöse Verführerin für den Widerling, die rehäugige Unschuld für den Beschützer."






Die Autorin


"Anna Snoekstra, Jahrgang 1988, wuchs in Canberra auf und zog mit 18 Jahren nach Melbourne, wo sie Film und Creative Writing studierte. Sie hat mehrere Kurzfilme und Musikvideos gedreht, bevor sie sich ganz aufs Schreiben konzentrierte. Ihre Geschichten sind in zahlreichen Literaturmagazinen erschienen. Ihre Lieblingsautoren sind Joyce Carol Oates und Susan E. Hinton, ihr Lieblingszitat stammt von Charles Bukowski: >>Finde, was du liebst, und lass es dich töten<<"   



Cover und Titel




Das Cover ist in düsteren Farben gehalten und man sieht ein Mädchen mit roten Haaren davonlaufen. Es ist geheimnisvoll und passt gut zum Inhalt des Buches. Auch der Titel ist passend, denn er bezieht sich auf das, was vor Rebeccas Verschwinden geschehen ist. 


Meine Meinung



Rebecca Winter verschwindet im Sommer 2003 plötzlich und ist auch elf Jahre später nicht wieder aufgetaucht. Manche vermuten, sie sei entführt worden, anderen glauben, sie sei längst tot. Oder ist sie vielleicht doch freiwillig verschwunden? Doch dann taucht dieses Mädchen auf und behauptet, die verschwundene Rebecca zu sein. Sie nimmt die Rolle diesen neuen Lebens an und scheint alle täuschen zu können. Doch je mehr sie zu Rebecca wird, umso mehr erfährt sie Dinge, die sie nie erfahren sollte. Und sie bringt sich damit selbst in große Gefahr. 



„Ich heiße Rebecca Winter. Ich wurde vor elf Jahren entführt."
S. 8


Die Geschichte wird abwechselnd in der Vergangenheit (2003) und der Gegenwart von 2014 erzählt. Man erfährt also Stück für Stück mehr über das Jahr, in dem Rebecca verschwand und darüber, wie die Rumtreiberin ihren Platz einnimmt. Dabei weiß man dank der Kapitelüberschriften immer genau, in welchem Jahr man sich befindet und kommt dadurch nicht durcheinander. Außerdem erhält diese Erzählweise die Spannung aufrecht und macht das Buch zu etwas Besonderem. 



„Ich weiß, ich sollte abhauen, mich in Sicherheit bringen. Aber ich tu´s nicht. Ich sitze da und trinke Kaffee. Fühle mich gefangen."
S. 241



Dieses Buch hat zwei Protagonisten - Rebecca und die Rumtreiberin, deren Namen man nicht erfährt. Auch wenn beide Charaktere keine Sympathiebomben sind, kann man sich (meistens) gut in sie hineinversetzen und möchte unbedingt erfahren, wie es mit beiden weitergeht. Dabei ist der Schreibstil der Autorin leicht zu lesen. Die Spannung ist von Anfang an vorhanden, nimmt gegen Ende aber erst so richtig Fahrt auf. Außerdem gibt es viele unerwartete Wendungen und das Ende selbst war dann wirklich schockierend und überraschend. Leider bleiben einige Handlungsstränge ungelöst, was sehr schade ist. Ich hätte gerne erfahren, was es mit bestimmten Personen auf sich hat und warum sie sich so seltsam verhalten. Auch hätte ich gerne mehr über die Vergangenheit der namenlosen Rumtreiberin erfahren. Warum will sie lieber das Leben einer Fremden übernehmen als ihr eigenes zu leben? Zu viele Fragen bleiben leider offen, was sehr schade ist. Ansonsten ist es ein fesselnder Thriller, der wirklich zu überraschen weiß!


Fazit




Ein spannender, gut erzählter Thriller mit überraschenden Wendungen und unerwarteten Geschehnissen. Leider bleiben einige Dinge ungeklärt, was das Lesevergnügen leider etwas mindert. Es bleiben einfach noch zu viele Fragen offen! Ansonsten ist es ein tolles Buch, das durchweg spannend bleibt und sich gut lesen lässt. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen