Freitag, 26. August 2016

[Film Friday] Wir sind die Nacht

[Film Friday] Wir sind die Nacht



Allgemein

Titel: Wir sind die Nacht
Originaltitel: Wir sind die Nacht
Erscheinungsjahr2010
Drehbuch: Dennis Gansel, Jan Berger
RegieDennis Gansel
Filmproduktion: Constantin Film
Laufzeitca. 95 Minuten
FSK: ab 16 Jahren
Darsteller: Karoline Herfurth, Nina Hoss, Jennifer Ulrich, Anna Fischer
Genre: HorrorFantasy

KaufenDVDBluRaySoundtrackBuch




Worum geht´s?

"Die 20-jährige Lena hält sich durch kleinere Diebstähle über Wasser. Bei einem ihrer Beutezüge durch das nächtliche Berlin trifft sie auf die attraktive Louise, die Besitzerin eines illegalen Nachtclubs. Was Lena nicht weiß, Louise ist die Anführerin eines tödlichen, weiblichen Vampir-Clans, dem auch die elegante Charlotte und die abgedrehte Nora angehören. Fasziniert von der attraktiven Erscheinung, erliegt Lena bereits in der ersten Nacht der blutigen Gier von Louise und wird gebissen. Fortan erfährt die einst verwahrloste Lena den Fluch und den Segen ihres neuen, ewigen Lebens. Sie genießt den Luxus, die Partys, die grenzenlose Freiheit, doch schon bald machen ihr der unstillbare Blutdurst und die Mordlust ihrer Begleiterinnen zu schaffen. Als eine Reihe von Leichen die Polizei auf die Spur der Todesengel führt und sich Lena auch noch in den ermittelnden Kommissar verliebt, geraten die Ereignisse völlig außer Kontrolle..."

Zitate

"Wenn man nicht wie die anderen sein möchte, dann gibt es zwei Möglichkeiten. Du gehst an ihrer Welt zugrunde. Oder du erschaffst dir deine eigene!"

"Du ahnst nicht, welche Wunder dich erwarten."

"Menschen gehen so schrecklich schnell kaputt!"
Meine Meinung

Lena stammt aus ärmlichen Verhältnissen und hält sich mit Diebstählen über Wasser. Versehentlich gerät sie dabei an den jungen Kommissar Tom, der sie jedoch nicht verhaftet, sondern gehen lässt. Eines Nachts trifft Lena dann auf Louise, die ein dunkles Geheimnis hütet: sie ist die Anführerin eines Vampir-Clans, bestehend aus der Techno-verliebten Nora und der traurigen Charlotte. Louise ist angetan von Lenas Erscheinung und verwandelt sie in einen Vampir. Lena muss daraufhin lernen, mit ihrem neuen, ewigen Leben zurecht zu kommen und lässt sich vom Luxus, den Parties und der Freiheit verführen. Doch gleichzeitig bleibt sie erstaunlich sensibel für einen Vampir und versucht die Menschen zu schützen, die wahllos die Opfer ihrer Begleiterinnen werden. Das verursacht einige Probleme...

Ich habe so meine Probleme mit deutschen Filmen...die meisten finde ich einfach nur grausam schlecht. Ein paar wenige finde ich gelungen und nur ganz wenige wirklich richtig gut. Dennoch wollte ich mir "Wir sind die Nacht" unbedingt anschauen. 
Die Schauspieler können allesamt wirklich überzeugen. Jeder spielt seine Rolle perfekt.
Auch die Bild-Optik und die Actionszenen können sich sehen lassen. Für deutsche Verhältnisse alles wirklich ziemlich gelungen. Schön viel Blut, aber nicht übertrieben oder allzu unrealistisch, Dramatik, aber auch ein paar tiefgehende Momente. Die Musik dazu ist sehr passend! 
Allerdings fehlt mir ein bisschen der rote Faden in der Geschichte. Alles plätschert so vor sich hin, aber die richtige Story fehlt irgendwie. Des Weiteren bleiben die Figuren größtenteils zu oberflächlich und man versteht ihre Motive nicht. Da ist definitiv Luft nach oben!  

Fazit

Ein solider Vampirfilm mit Action und Blut und herausragenden Schauspielern. Leider bleibt die Story zu flach und es fehlt der rote Faden. Kann man sich mal ansehen, ein absolutes Muss ist der Film jedoch leider nicht. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen