Freitag, 22. April 2016

[Film Friday] Unterwegs mit Evie - Driving Lessons

[Film Friday] Unterwegs mit Evie - Driving Lessons

[Film Friday] Unterwegs mit Evie - Driving Lessons


*Please scroll down for the english version!

Allgemein

TitelDriving Lessons - Mit Vollgas ins Leben // Unterwegs mit Evie
Originaltitel: Driving Lessons 
Erscheinungsjahr2006
DrehbuchJeremy Brock
Regie: Jeremy Brock
Filmproduktion: Sunfilm Entertainment
Laufzeitca. 98 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Komödie

KaufenDVDBluRay


Worum geht´s?

"Ben, ein schüchterner Teenager, steht unter der Fuchtel seiner dominanten und sehr frommen Mutter. Als r jedoch die schrullige pensionierte Schauspielerin Evie kennen lernt, verändert sich sein Leben schlagartig. Völlig unkonventionnel und leicht durchgeknallt nimmt Evie ihn mit auf die Fahrt seines Lebens. Auf de etwas unfreiwilligen Road Trip lernt er, das Steuer selbst in die Hand zu nehmen: im Auto, in der Disco und bei den Mädchen..."

Darsteller

Rupert Grint: Spielt Ben, und das ziemlich überzeugend. Im liegen Rollen von schüchternen, nicht gerade übermäßig hellen Jungs, die sich erstmal selbst finden müssen. 

Julie Walters: Evie - großartig. Man vergisst ziemlich schnell, dass sie in Harry Potter Rons Mutter ist und sieht sie hier nicht als Bens Mutter sondern eben als Evie. Großartig gespielt.

Meine Meinung

Ben ist 17, schüchtern und steht völlig unter der Fuchtel seiner Mutter. Er bekommt nicht einmal richtige Fahrstunden. Von seiner Mutter angetrieben sucht er sich einen Nebenjob und landet so bei der pensionierten Schauspielerin Evie. Er soll ihr etwas im Haushalt helfen, doch stattdessen entführt sie ihn gewissermaßen auf einen ungeplanten Roadtrip mit Campingausflug und Lesung in Edinburgh. So hat sich das seine Mutter sicher nicht vorgestellt. Seiner anfänglichen Abneigung gegenüber dem Unternehmen lernt Ben langsam, über den Tellerrand zu blicken und erkennt, dass er sein Leben selbst in die Hand nehmen kann und am Ende helfen sich Evie und er gegenseitig und werden natürlich zu guten Freunden. 

Fazit

Eine berührende und schöne Komödie mit Herz. Nicht überwiegend tiefgreifend, nicht überwiegend traurig, nicht überwiegend witzig, sondern eine schöne Balance aus allem. Gute schauspielerische Leistung und eine nette Geschichte. Ein Film, den ich mir immer wieder gerne ansehe! 

___________________________________________

My choice for the Film Friday is Driving Lessons, a film with Rupert Grint and Julie Walters. 

Ben is 17 and he is so shy and under his religious mothers thumb. He don´t even get real driving lessons! He needs to get a job, because his mother wants him to, so he meets Evie, an older actress. He should help her in her houshold, instead she take him to a roadtrip with camping and a reading in Edinburgh. This is really not what Bens mother expected! Bens first aversion of this roadtrip changes and he starts to see, that he can be leader of his own life and that he can not just drive a car. Evie and him become real good friends and help each other. 

A real good and touching film. Not over-dramatic, not over-sad, not over-funny, a bit of all, not too much of it. A good balance! A film I love to rewatch! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen