Mittwoch, 21. Oktober 2015

[Films] Lucy

[Films] Lucy[Films] Lucy




Allgemein

Titel: Lucy
Originaltitel: Lucy
Erscheinungsjahr2015
DrehbuchLuc Besson
Regie: Luc Besson
FilmproduktionUniversal Pictures 
Laufzeitca. 86 Minuten
FSK: ab 16 Jahren
Genre: Thriller, Action, Science Fiction

KaufenDVDBluRaySoundtrack


Worum geht´s?

"Während eines Party-Urlaubs in Taipeh gerät US-Studentin Lucy in die Fänge des mysteriösen Mr. Chang. Für ihn soll sie eine neuartige Droge nach Europa schmuggeln, die ihr gewaltsam in den Bauch implantiert wird. Als sie sich wehrt, gelangt die gefährliche Substanz in ihren Blutkreislauf und Lucy entwickelt übermenschliche Fähigkeiten. Mit Hilfe des renommierten Hirnforschers Professor Samuel Norman versucht sie herauszufinden, was mit ihr passiert. Unerbittlich von der Drogenmafia gejagt, mutiert Lucy zu einer Kämpferin jenseits menschlicher Vorstellungskraft."

Zitate

"Eins ist ihre Maßeinheit. Aber so ist es nicht. All unsere Kommunikationssysteme sind nur ein hilfloser Versuch. Eins plus eins gleich zwei. Mehr haben wir nicht gelernt. Aber eins plus eins war noch nie gleich zwei. Tatsächlich gibt es keine Zahlen und keine Buchstaben. Wir benutzen Symbole um unsere Welt auf menschliche Größe zu reduzieren, damit sie verständlich ist. Wir haben ein System erschaffen, das uns das Unergründliche vergessen lässt."


"Vor einer Milliarde Jahre wurde uns das Leben geschenkt. Macht was draus!"
Meine Meinung

Lucy macht eigentlich nur Urlaub, als sie von einem Drogenkartell gefangen genommen wird und ihr eine neuartige Droge in den Bauch implantiert wird. Sie soll die Drogen nach Europa schmuggeln. Doch alles kommt anders, als Lucy sich wehrt und durch die Schläge das Päckchen kaputt geht. Von da an verändert sich Lucy. Ihre Gehirnaktivität steigt an, was im Film strukturiert und unterteilt. Von den menschlich üblichen 10% auf 20% und 70%, bis sie irgendwann die 100% erreicht. 

Der Hirnforscher Samuel Norman soll ihr helfen doch letztlich bleibt ihm nur eines: das Beobachten. 

Besonders gut gefallen haben mir die verschiedenen Stilmittel im Film. Das Anzeigen der Prozentzahl. Oder die Rückblenden in die Vergangenheit. Der Film ist actionreich und nicht gerade gewaltfrei. Doch er wirft auch viele Fragen auf und denkt zum Nachdenken an. Wäre es für die Menschheit wirklich gut, mehr von ihrem Gehirn zu nutzen? Oder würde es zur Katastrophe führen? Was macht uns letztlich aus? 

Fazit

Alles in allem ein gelungener Action-Science-Fiction-Thriller, der zum Nachdenken anregt und nicht langweilig wird und in dem eben nicht nur ohne Sinn herumgeballert wird. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen