Sonntag, 21. Juni 2015

[Food] Selbstgemachte Burger // Selfmade Burger



*Please scroll down for the english recipe!

Burger sind eigentlich ein typisches Fast Food Essen. Nur dass ich die typischen Burger nicht mag. Und die, die ich mag sind kein Fast Food mehr, sondern lecker, teuer und definitiv kein Fast Food. Aber warum das ganze nicht einfach mal selbst machen? Gesagt, getan, und heraus kamen die leckersten Burger, die ich jemals gegessen habe! Etwas mehr Aufwand, dafür unglaublich lecker und auf jeden Fall die Mühe wert! 

Achtung, der Teig für die Brötchen muss über Nacht gehen, also frühzeitig vorbereiten! 

Rezept Selbstgemachte Burger

Zutaten

Für die Brötchen:

7,5g frische Hefe
350 ml warmes Wasser
4g Salz
ca. 500g Weizenmehl

Für die Burger:

400g gemischtes Hackfleisch
1 Pk. getrocknete Tomaten in Öl
8 Scheiben Prosciutto Crudo
1 Mozzarella
1 Tomate
1 Zwiebel
100g Saure Sahne
1 TL Balsamico-Reduktion
1 TL Tomatenmark
1 EL + 1 TL frischer Basilikum
Salat
Salz
Pfeffer
Oregano
(Zucker, Curry, weitere Kräuter nach Belieben)

Für 4 Portionen

Rezept Selbstgemachte Burger

Zubereitung

Brötchen: 

Der Teig für die Brötchen sollte bereits am Vortag gemacht werden. Dazu die Hefe im warmem Wasser auflösen und mit dem Mehl und dem Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig ist sehr klebrig, sollte sich aber dennoch einigermaßen mit den Händen zu Faustgroßen Kugeln formen lassen. Ist er zu klebrig, einfach mehr Mehl zufügen und glatt kneten. Die Rührschüssel abdecken und über Nacht in den Kühlschrank oder einen anderen kalten Ort stellen. Der Teig hält sich im Kühlschrank bis zu 5 Tage und kann daher auch wunderbar für Frühstücksbrötchen verwendet werden! 

Rezept Selbstgemachte Burger

Burger:

Am nächsten Tag den Teig zu ca. faustgroßen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen. Nach knapp fünf Minuten die Oberseite der Brötchen kreuzweise mit einem Messer einritzen. 
Rezept Selbstgemachte Burger

Währenddessen die eingelegten Tomaten aus dem Öl nehmen, kurz ausdrücken und fein hacken. Zusammen mit dem Hackfleisch und 1 EL frischem Basilikum, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und miteinander verkneten. Dann zu Fleischlaibchen in Wunschgröße formen und mit je einer Scheibe Prosciutto Credo umwickeln. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischlaibchen darin anbraten. Hitze reduzieren, Deckel auf die Pfanne legen und das Fleisch langsam ziehen lassen, bis es durch ist. 
Den Mozzarella in Scheiben schneiden und je eine Scheibe auf ein Fleischlaibchen legen, kurz bevor es durchgebraten ist. Warten bis er leicht angeschmolzen ist. 

Die Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Salat waschen und kleinere Stücke reißen. 

Die Saure Sahne mit der Balsamico-Reduktion, dem Tomatenmark, 1 TL frischem Basilikum, Salz, Pfeffer und 1 TL Fleischsaft aus der Pfanne verrühren und abschmecken. Nach Wunsch mit Curry, Zucker oder weiteren Kräutern verfeinern. 

Die fertigen Brötchen kurz abkühlen lassen, dann aufschneiden und mit der Sauce bestreichen. Jeweils mit Salat, Tomate, Zwiebeln und einem Fleischlaibchen belegen und mit etwas Oregano bestreuen. 

Rezept Selbstgemachte Burger

Noch leckerer wird das Ganze mit selbstgemachten Pommes (Rezept hier: klick!) und einem leckeren Salat. 

Rezept Selbstgemachte BurgerRezept Selbstgemachte Burger


Guten Appetit!



_____________________________________________

Hello Loves,

Burgers are the typical Fast Food. I don´t really like them... But I just LOVE this selfmade burger! It takes a bit longer to make, but it´s totally worth it! 

Attention! The dough for the rolls must rise over night, so prepare it in time! 

Recipe selfmade burger

inredients

for the rolls:

7,5 fresh yeast
350 warm water
4g salt
ca. 500g flour

for the burger:

400g mixed hash
1 pk dried tomatoes on oil
8 slices prosciutto credo
1 mozzarella
1 tomatoe
1 onion
100g sour cream
1 t reduction of Balsamic Vinegar
1 t tomato paste
1 t + 1 tb fresh basil
salad
salt
pepper
oregano
(sugar, curry, other herbages after your choice)

For 4 Portions

Recipe selfmade burger

preparation

Rolls:

The dough should be make on the previous day. Let the yeast dissolve in the warm water and mix them with the flour and the salt to a smooth dough. The dough is very sticky, but it should be formable. If it is too sticky, admit more flour. Cover the bowl and put the dough over night in the fridge. The dough is usable until 5 days in the fridge, so they are also well as rolls for breakfast!

Recipe selfmade burger

burger:

On the next day form the dough to balls and put it on a baking sheet with baking paper. Bake them with 200°C ca. 15-20 minutes until they are golden brown. After 5 minutes scratch a cross in the top side of the rolls. 

Recipe selfmade burger

In the meantime put the dried tomatoes out of the oil and cut them into fine pieces. Mix them with the mixed hash and 1 tb basil, salt and pepper. Form small meat balls and wrap them with a slice prosciutto credo each. 

Heat some olive oil in a pan and bake the meat balls in it. Reduce the heat, put a lid on the pan and let the meat balls bake. 
Cut the mozzarella into slices and put one slice each on a meat ball, just before they are baked thouroughly. 
Wash the tomatoe and cut it into slices. Peel the onion and cut it as well. Wash the salad and rip it. 
Mix the sour cream, the reduction of balsamic vinegar, tomato paste, 1 t basil, salt and pepper. You can flavor it with sugar, curry and/or other herbages if you want to.  
Slice the ready baked rolls and put some of the sour cream-dip on it. Admit salad, tomato, onion and  a meatball and sprinkle it with oregano. 

Tastes even more better with self made french fries / chips (Recipe here: klick!) and a tasty salad!

Recipe selfmade burger

Enjoy your meal!

Love,
Madie 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen