Montag, 18. Mai 2015

[Shops und Gedankenkiste] Arvelle - Buch- und Medienversand // Über das Lesen und Träumen



Ich bin eine Leseratte. 

Und ich bin der absoluten Überzeugung, dass man niemals - nie nie niemals! - zu viele Bücher haben kann! 

Das Problem an diesem Hobby ist jedoch, dass Bücher nicht gerade günstig sind und vor allem regelmäßig teurer werden. Ich muss immer übelst lachen, wenn ich eines der alten Taschenbücher meines Vaters lese, auf denen hinten ein Preis von sage und schreibe 5 DM vermerkt ist. 5 DM! Und heute kostet ein Taschenbuch 10€! Das wären 20 DM - eine sagenhafte Preissteigerung. 

Naja, zurück zum Thema Bücherliebe: Ich kaufe mir gerne neue Bücher und lasse mir auch gerne welche schenken, aber es gibt einfach viel zu viele tolle Bücher die ich lesen möchte und die unsere Bibliothek nicht hat. 
Oder die ich eben einfach in meinem Regal stehen haben will. 
So wie Harry Potter. Klar, ich könnte mir die jedes Mal neu ausleihen, aber mal ehrlich: wenn man ein Buch so oft liest wie ich Harry Potter lese, dann braucht man es einfach. Besonders weil ich es sofort lesen muss, wenn ich will. Also SOFORT. Jetzt. Nicht erst, wenn ich zur Bibliothek gedackelt bin um es auszuleihen sondern jetzt gleich. 
Außerdem bin ich ein Mensch, der viele Bücher sehr gerne mehrmals liest (etwas, was mein Freund zum Beispiel gar nicht nachvollziehen kann...), daher kaufe ich eben auch gerne und leihe nicht nur aus. Jaja, so versuche ich meine regelmäßige Bücher-Kauflust rechtzufertigen :D 

Aber Lesen ist ja auch ein tolles Hobby. 
Es bildet (jaaaaa, davon bin ich überzeugt!), 
es steigert die sprachliche Ausdrucksfähigkeit (auch davon bin ich überzeugt - bei Aufsätzen war ich unschlagbar! Meine Fantasie war und ist grenzenlos und Rechtschreibfehler waren praktisch nicht vorhanden. Und auch sonst konnte ich mich gut ausdrücken. Mein Bruder nicht. Aber der liest ja auch nicht gern...
und es macht nun mal einfach Spaß (oder gibt es was schöneres, als sich aufs Sofa zu kuscheln mit einer heißen Schokolade und einem guten Buch? Nein!). 

Man entdeckt neue Welten und findet neue Freunde (Hallo Hogwarts, hallo Harry! Hey Distrikt 12!). Man erweitert den Horizont und blickt über den eigenen Tellerrand hinaus (Klone. Voll krass. Ist das wirklich möglich? So wie in "Der dritte Zwilling"? Geht das? Gleich mal googlen....). Manchmal lernt man etwas über die Geschichte oder über andere Nationalitäten (lest nur mal Ken Follett. Geschichte war noch nie so toll verpackt. Und trotzdem so wahr). Man lernt Dinge über Krankheiten oder versetzt sich in die verschiedenen Meinungen und Perspektiven von diversen Personen (Jodi Picoult! Nach jedem ihrer Bücher denkt man nur: "Wow. Und was hätte ich in der Situation getan? Keine Ahnung... ich kann alle Perspektiven nachvollziehen."). Man lernt neue Wörter und tut sich allgemein viel einfacher, neue Sprachen zu lernen (ich liebe Englische Bücher! Lese ich schon seit den Anfangszeiten meiner Englisch-Kenntnisse. Das bringt wirklich was!) und auch sonst lernt man viel. Oder man kann einfach nur mal der eigenen Realität entfliehen. Abschalten. Tschüss zu dieser Welt sagen und in eine andere Welt abtauchen. Manchmal habe ich einfach genug von meinem Leben und meiner Realität. Und dann gibt es nichts schöneres, als ein gutes Buch aufzuschlagen und einfach mal nicht ich selbst zu sein. Sondern jemand in einer völlig anderen Welt. Einer Welt, die vielleicht nur in unserer Fantasie existiert, aber dennoch in diesem Moment irgendwie real ist. Um mal Dumbledore zu zitieren: "Natürlich passiert es in deinem Kopf, Harry. Aber warum in aller Welt sollte das bedeuten, dass es nicht wirklich ist?"

So sehe ich das auch. Vielleicht existiert Hogwarts nur in meinem Kopf (und in dem von vielen anderen Potterheads), aber für mich ist es trotzdem irgendwie real. Es ist ein Zufluchtsort für mich. Ein Ort, an dem ich so viel gelacht und geweint habe. Ich habe mich für die Gryffindor-Quidditchmannschaft gefreut und mit ihnen gejubelt. Hab gezittert und gehofft, als Harry gegen den Basilisken kämpfte. Mit den Weasley-Zwillingen gelacht und gefeiert. Mein Herz platze beinahe vor Freude als Ginny und Harry sich endlich küssten. Und Hermine und Ron. Mir stockte der Atem bei dem Kampf gegen Voldemort. Und mein Herz zerbrach bei dem Tod von Fred. Ich habe getrauert, geweint, gelacht, gejubelt, mich gefreut, ich war wütend und beleidigt und erleichtert. Und das alles an einem Ort, der doch eigentlich gar nicht existiert. Doch genau das ist das Geheimnis von uns Bücherratten: Mögen die Orte in unserer Welt vielleicht nicht real sein, in anderen Welten sind sie es. Und wir sind Teil von diesen Welten, weil wir die Bücher lesen. Mit den Personen mitfühlen und mitfiebern. Wir gehören nicht nur in diese Welt, in diese Realität. Wir sind Teil von vielen anderen Welten. Wir leben hier und in Hogwarts. In Distrikt 12 und in Forks. Wir kämpfen mit den Schattenjägern Clary und Jace, leben mit Vampiren und Werwölfen, kämpfen gegen Voldemort und unterstützen Hazel und Augustus in ihrem Kampf gegen den Krebs. Wir haben nicht nur unser eigenes Leben und unsere eigene Welt. Wir haben so viel mehr. Und ohne diese Welten wäre meine Welt trostlos und traurig. Ohne diese Welten wäre mein Leben nicht echt. Ohne Bücher wäre mein Leben irgendwie eindimensional. Langweilig. Traurig. Bücher geben mir die Möglichkeit, an Orte zu reisen, die ich sonst niemals sehen könnte. Und das würde ich für nichts in der Welt hergeben. 

Denn Lesen ist das schönste Hobby auf der Welt! 

Da ich mir aber ausschließlich neue Bücher einfach nicht leisten kann, habe ich eine Alternative gesucht und bin auf Arvelle (klick!) gestoßen. Ein Buch- und Medienversand mit Mängelexemplar-Büchern zu günstigen Preisen und auch Neuware anbietet. Das macht das Hobby Lesen zumindest etwas günstiger und man kann sich vielleicht das ein oder andere Buch mehr leisten und eine Welt mehr besuchen. Und für alle, die Arvelle noch nicht kennen, hier meine Erfahrungen mit dem Onlineshop:  

Der Shop

Ihr findet den Onlineshop hier (klick!). Der Shop ist übersichtlich aufgebaut und in Kategorien unterteilt. Es gibt Bücher, Hörbücher, Musik, DVDs, Aktionspakete und Non-Books-Produkte, wie z.B. Kartenspiele. Man kann schnell auswählen, ob man nur die günstigen Mängelexemplare angezeigt bekommen will oder auch Neuware zum normalen Preis. So findet man schnell, was man sucht. 

Besonders interessant finde ich nicht nur die "normalen" Mängelexemplare, sondern die Aktionspakete. Hier werden inhaltlich zusammenpassende Bücher als Set verkauft zu einem noch günstigeren Preis. Das können z.B. Trilogien sein oder andere mehrteilige Bände, verschiedene Bücher gleicher Autoren oder aber Bücher, die zur selben Thematik passen, z.B. Krimi, Thriller, Fantasy oder Dystopie. Ich empfinde diese Aktionspakete als toll zusammengestellt und habe auch gleich die Möglichkeit ergriffen. Das eine Buch wollte ich sowieso, die anderen zwei haben sich interessant angehört, also habe ich das Dystopie Aktionspaket bestellt und bin so auf Bücher aufmerksam geworden, die ich sonst vielleicht nie entdeckt hätte. 

Mehr Informationen zu den Mängelexemplaren findet ihr hier (klick!). 

Ab einem Bestellwert von 30€ (ohne preisgebundene Neubücher) gibt es ein Geschenk, welches ihr euch aus einer Liste aussuchen könnt. Momentan gibt es zum Beispiel das Buch "Zähl nicht die Stunden bis zur Ewigkeit" von Danny Scheinmann (sehr empfehlenswert!) und viele andere. Die Geschenke sind gestaffelt: bei einem Bestellwert ab 30€ ein Buch aus dieser Kategorie, ab einem Wert von 60€ eines aus der zweiten Kategorie oder zwei aus der ersten und ab einem Wert von 90€ ein Buch aus der dritten Kategorie oder je eines aus der ersten und zweiten Kategorie. Bei meiner Bestellung habe ich das Buch "Grisha - Goldene Flammen" als Geschenk dazu bekommen. 
Mehr Informationen gibt es hier (klick!).


Lieferung

Unter einem Bestellwert von 19€ zahlt man Versandkosten in Höhe von 2,95€ unabhängig von der Menge der Bestellung. Darüber entfallen die Versandkosten innerhalb Deutschlands. 
Außerdem gibt es die Option Expressversand, die unter 19€ Bestellwert 5,95€, darüber 3€ kostet. Als Versanddauer sind 3-4 Werktage bei Standardversand und 1-2 Werktage bei Expressversand angegeben. Bei der Zahlungsart Vorkasse verzögert sich der Versand bis zum Zahlungseingang. 
Die Bestellung wird per DHL und Deutscher Post versendet. 

Ich empfinde die Versandkosten von 2,95€ als sehr angemessen, und den Bestellwert von 19€ hat man ja wirklich schnell erreicht bei Büchern. Daher wird die Bestellung auch schnell versandkostenfrei. 

Meine Bestellung wurde schnell versendet und war nach ca. 3 Tagen da. Was für ein großes und schweres Paket ... Alles war gut und sicher verpackt und ich konnte es kaum erwarten, alle Bücher auszupacken :) 

Bezahlung

Bei Arvelle kann man mit amazon payments (Abwicklung über das eigene Amazon Konto), PayPal, Lastschrift, Sofort Überweisung, Kreditkarte und Vorkasse bezahlen. Eine große Auswahl bei der sicher für jeden was dabei ist. 

Meine Bestellung


  • Dystopie Aktionspaket mit BETA, Liberty 9 und Ashes, Ashes: Gebunden, 18,99€
  • Lauren Oliver: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei: Gebunden, 9,99€
  • Cassandra Clare: City of Bones mit exklusiven Filmbildern: Taschenbuch, 6,50€
  • Brodi Ashton: Ewiglich die Sehnsucht: Gebunden, 8,95€
  • Tanya Byrne: Von ganzem Herzen Emily: Gebunden, 8,50€
  • Moira Young: Dustlands 01 Die Entführung: Gebunden, 8,95€
  • Leigh Bardugo: Grisha - Goldene Flammen: Gebunden, 0,00€ - Geschenk


Alle Bücher kamen in einwandfreiem Zustand bei mir an. Man weiß vorher natürlich nicht genau, in welchem Zustand die Bücher sind, da viele ja nicht ohne Grund als Mängelexemplar gekennzeichnet wurden. Deswegen gibt es die Zustands-Sterne, die einen ungefähren Zustand anzeigen von 1-5. So hat man eine ungefähre Ahnung davon, ob das Buch in eher schlechtem oder eher gutem Zustand ist. In meinem Fall waren alle Bücher ohne Ausnahme in exzellentem Zustand! Eines hatte einen winzigen Einriss im Coverumschlag, das Taschenbuch war ganz leicht geknickt, aber der Rest war wirklich perfekt. 



Alle Bücher sind mit dem Stempel "Mängelexemplar" sowohl außen auf den Seitenblättern als auch innen gekennzeichnet. Das sollte man wissen, falls man ein Buch verschenken will. Ich für meinen Teil finde es nicht schlimm, wenn ein Buch als Mängelexemplar gekennzeichnet ist und kaufe solche Bücher sehr gerne, aber verschenken würde ich sie nur an enge Familienmitglieder und Freunde.  




Die Preise empfand ich durchweg als angemessen. Die gebundenen Bücher kosten teilweise weniger als das neue Taschenbuch, da nehme ich gerne den Mängelexemplar-Stempel in Kauf. 

Fazit

Ich war vollkommen zufrieden mit meiner Bestellung bei Arvelle. Der Versand ging schnelle, alles war gut verpackt und die Bücher waren in wirklich gutem Zustand. Die Preise sind sehr angemessen und dass man ein Geschenk dazubekommt gibt einen riesigen Pluspunkt! Ich werde wieder bei Arvelle bestellen und kann jedem diesen Shop empfehlen, der kein Problem mit Mängelexemplaren hat :) 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen